e-administracja.net

Donovan Manor

Donovan Manor

In Donovans Manor heizen sich die Dinge auf Als Kathy wieder nach unten ging, zog sie ihre Robe wieder zu. Als sie das Schlafzimmer betrat, sah sie Ray nicht, aber sein Koffer war voll. Sie ging in das Master-Bad und fand Ray in der Wanne, die auf sie wartete. Er hielt seinen harten Schwanz in seiner Hand und streichelte ihn langsam. Kathy trat an die Spüle, um sich die Zähne zu putzen. Kathy sah, was Ray tat und sagte: "Ray, was machst du?" Ray lächelte und sagte: "Ich bereite mich gerade auf dich vor." Kathy putzte sich die Zähne und drehte sich um und ließ ihre Robe fallen. Myron wunderte sich, warum der Mann allein in der Badewanne war und an seinem kleinen Schwanz zog. Als Kathy hereinkam, fing er an, es herauszufinden. Kathy öffnete ihre Robe, als sie Ray und seinen harten Schwanz ansah. Sie war total aufgewühlt nach dem guten Nachtkuss von Brock. Sie ließ den Bademantel zu Boden fallen und trat in die Wanne. Myrons Schwanz wurde von weich zu hart, als er Kathy durch das Fenster sah und nackt neben der Wanne stand. Als Kathy eintrat, setzte sie sich mit ihrem Rücken zu Ray und lehnte sich an ihn. Rays Arme umkreisten Kathy und die Seiten ihrer großen, festen Brust. Sie begann sich zu entspannen und in Ray zu versinken, als er begann, ihre Brust zu massieren. Sie spürte, wie schwer es war, sie in den Rücken zu stecken. Sie griff hinter sie und nahm ihn. Er rieb seinen Schwanz, sie wurde wieder auf Touren gebracht, ihre Muschi pochte. Myron konnte nicht alles sehen, was vor sich ging, sah Ray aber mit ihren Titten spielen. "Glücklicher Bastard" er ...
dachte. Myron setzte sich auf den Stuhl neben dem Fenster und machte sich für eine Show bereit. Mit seinem großen Schwanz in der Hand begann er langsam sein Fleisch zu streicheln, als er sah, wie Kathys Ehemann mit diesen schönen Titten spielte. Kathy konnte Rays Schwanz nicht von der Stelle bekommen, wo sie sie haben wollte, also sagte sie Ray, sie solle sich auf den Rand der Wanne setzen. Ray bewegte sich, als sie sich zum Rand der Wanne bewegte und sich in die Ecke lehnte. Mit seinem Rücken zur Wand wollte er viel Druck auf die süße Muschi ausüben. Myron beobachtete, wie Ray anfing, auf der Eingangsseite auf dem Rand der Wanne zu sitzen. Alles, was Myron sehen konnte, war Ray. Gerade als er "Scheiße" sagen wollte drehte sich Ray um und lehnte sich in die Ecke auf der anderen Seite mit dem Rücken gegen die Wand. Myron lächelte nur, als er sah, wie Ray's 6-Zoll-Boner in Sicht kam. Kathy wartete, bis Ray in Position war, kniete sich dann vor ihn und nahm seinen Schwanz in ihre Hand und begann, ihn abzuheben. Sein Schwanz hatte ein wenig von seiner Steifheit in der Bewegung verloren, so dass sie den Kopf in ihren Mund steckte und anfing ihn wieder zu voller Härte zu saugen. In ungefähr zwei Minuten zahlte sich ihr Jacking und Saugen aus. Ray war wieder so hart wie Stein. Myron konnte nur den Rücken von Kathys Kopf sehen, und ihr linker Arm bewegte sich auf und ab. Er wusste, dass sie Rays Schwanz lutschte und ihn auspeitschte. Er stellte sich vor, dass er es war, der sie saugte und wichste, sein 8-Zoll-Schwanz war so hart wie der von Ray. Er fragte sich, was Kathy denken würde, wenn sie wüsste, dass sie heute Abend zwei Schwänze ansteckt. Wenig wusste er es war ...

eigentlich drei Schwänze, die ihren eigenen Sohn zählen. Als Kathy aufstand und sich umdrehte, fing sie an in Ray zu gehen. Sie nahm seinen Schwanz und führte ihn zu ihrem heiß wartenden Liebestunnel. Sie entspannte sich auf Rays Schwanz, wackelte mit ihrem schönen Arsch und fickte seinen fetten Schwanz in sie. Er begann sich in ihre Tiefen zu drängen, als Kathy begann zu rotieren und ihre Hüften zu drehen, die ihre Muschi in Ray's Schritt schlängelten. Ray schob seine linke Hand an ihre Seite und umkreiste ihre linke Meise und begann ihre steife Brustwarze zwischen seinem Finger und seinem Daumen zu bearbeiten. Er nahm sein Recht und fand ihren Kitzler und fing an, in Kreisen darum zu reiben, leicht drückend. Das brachte Kathy davon und sie begann zu stöhnen und ihre Lippen zu lecken. Ray flüsterte: "Baby du bist so heiß und feucht heute Nacht, deine Muschi fühlt sich an wie sie brennt." Sie antwortete nicht, sie sagte nur, "Mmm." Sie versuchte nicht an Brocks riesigen Schwanz zu denken, den sie in ihrem Mund hatte Sekunden zuvor. Myron hatte einen perfekten Blick auf ihre rechte Meise, die bei jedem Stoß hüpfte. In der gedämpften Beleuchtung konnte er ihre Muschi nicht wirklich gut sehen, konnte sich aber vorstellen, was vor sich ging. Er saß auf seinem Stuhl und strich so lange über seine lange Stange, dass er seine Schwester nicht hören konnte. Eine wichtige Sache, die er vor Beginn der Show vergessen hatte, war, seine Tür zu schließen. Jasmine stand vor Myrons Tür und hörte zu, nachdem sie das Zimmer ihrer Eltern überprüft hatte. Alles war ruhig da und es waren keine Lichter an, Mama und Papa mußten schlafen, dachte sie bei sich. Sie betrat Myrons Zimmer leise, um zu sehen, warum sein Stuhl ...
warQuietschen. Es war dunkel, und sie wusste, dass er nicht an seinem Computer war. Dann sah sie seine Silhouette neben dem Fenster. Als sie sich hinter ihn schlich, um zu sehen, was er tat, wurde es im Tatum ziemlich heiß. Rays Finger auf ihrer Klitoris und sein Schwanz tief in ihrer hungrigen Pussy vergraben begaben sich an Kathy als sie beide ihren Höhepunkt erreichten. Ray hatte die Hände gewechselt und arbeitete jetzt in denselben Bereichen, aber mit entgegengesetzten Händen. Kathys Nippel waren steinhart und so war ihre Klitoris. So sehr sie es auch versuchte, sie musste an den großen Schwanz ihres Sohnes denken. Kathy spürte, wie sich ihr Orgasmus schnell näherte. Sie flüsterte Ray zu: "Schlag mich gut RayRay, ich bin im Begriff zu kommen. Jasmine war nahe genug an Myron, selbst in der Dunkelheit, in der sie sehen konnte, dass er masturbierte. Aber er war sicher interessiert an etwas aus dem Fenster. Sie machte noch einen Schritt und konnte das Fenster selbst sehen. "Oh mein Gott Myron, du spionierst die Nachbarn an!", Zischte sie. Myron über Scheiße selbst dort. "Was zum Teufel machst du hier drin?", Zischte er zurück, als er aus seinem Stuhl sprang. Jasmine sagte: "Ich kam herein, um zu sehen, warum dein Stuhl quietschte. Ich habe nicht erwartet, dich die Nachbarn ausspionieren zu sehen. «Wenn Myron nicht so überrascht gewesen wäre, hätte er sie gefragt, was sie erwartet hätte. Er sagte: "Raus! Jasmine sagte: "Oh, ich komme gut klar, und Mom und Dad werden verrückt, wenn sie herausfinden, was du hier in der Nacht gemacht hast." Myron sprang schnell vor ihr und blockierte ihren Weg. "Warte eine Minute, du kannst ihnen nichts davon sagen." ...


Just Fuck Me Dad

Just Fuck Me Dad

Meine Einstellung hatte sich nach dieser Nacht geändert. Die Nacht, in der mein Vater mich von meiner Jungfräulichkeit befreite, und ich wurde sein persönliches Fickspielzeug. Meine Einstellung hatte sich drastisch geändert. Es kümmerte mich nicht mehr. Mir war nichts mehr wichtig. Mein Name ist Heather.

(Inzest geschichten)

Meine Schwester und ich, Teil 1

Meine Schwester und ich, Teil 1

Ich war sechzehn, als mein Vater starb, es passierte so plötzlich und unsere Familie war nie ganz dieselbe. Meine Schwester, Sarah, war zu der Zeit fünfzehn und wir waren immer nah dran, aber mit dem Tod unseres Vaters kamen wir uns so viel näher. Mum musste mehr Stunden in der Arbeit verbringen, um so viel Zeit zu sparen; Es waren nur wir zwei.

(Inzest geschichten)