e-administracja.net

Mein Cousin war mein erstes

Mein Cousin war mein erstes

Zunächst möchte ich sagen, dass ich mit meiner Mutter in einem Alleinerziehenden Haushalt aufwuchs und mit vielen Männern Sex hatte. In unserer Familie war es also nicht gerade verpönt, promiskuitiv zu sein. Es fiel mir ziemlich leicht, denn es war überall um mich herum ... Nun, mal sehen ... Als ich 15 Jahre alt war, hatte ich angefangen zu füllen, wenn du weißt, was ich meine, und als ich 16 war, eins von meinen männlichen Cousins, Chris, fing an, Notiz zu nehmen. Er war 18, kurz vor dem College und hatte eine Freundin. Wir waren schon irgendwie eng zusammen aufgewachsen, ich meine, wir lebten in der gleichen Stadt, und er kam oft herüber und verbrachte manchmal die Nacht, entweder schlafend auf dem Sofa oder im selben Zimmer wie meine beiden jüngeren Brüder.

Ich muss hinzufügen, dass viele in meiner Familie, Cousins, Cousins, Bruder und Schwestern sich nackt gesehen haben, als wir jünger waren, entweder beim Baden, Schwimmen oder Schlafen und wirklich nie darüber nachgedacht haben. Chris und ich waren keine Ausnahme, bis ich in die Pubertät kam. Er kam einmal während der Sommerferien, um das Badezimmer zu benutzen, während ich duschte und um den Vorhang spähte und mir zusah, wie ich duschte. Ich drehte mich endlich um und bemerkte, dass er dort stand, was mich zuerst erschreckte. Aber ich stand da, total nackt mit dem Wasser, das über mich rann und er merkte, wie gut ich mich in die Frau geblüht hatte. Ich war damals viel dünner und groß mit erigierten Brüsten, die schon 32D waren.

"Gott, Dahlia, sagte er," Du hast eine haarige Möse. "Und er griff hinein, um meine Schamhaare zu berühren.

" Denkst du das? "Fragte ich. Und ich stand teilweise gelähmt und teilweise neugierig auf seine Handlungen und erlaubte ihm, meinen schwarzen Busch zu berühren. "Woher willst du das wissen?"

"Ich erinnere mich an eine Freundin", antwortete er, "und ich habe sie nackt gesehen und sie auch gefickt." Ich erinnerte mich, dass er bei den Mädchen sehr beliebt war Ich bezweifelte ihn nicht ... Dann fuhr er mit den Fingern durch das schwarze Netz am Ende meines Bauches, rieb meine Haut bei jedem Durchgang, und ich konnte seine Reaktion von dem sehen, was er sah und tat. Sein Schwanz erwachte zum Leben.

"Unartiger Junge. Was würde deine Freundin denken? Du gehst jetzt besser ", sagte ich ihm," bevor Mom uns fängt. ".... Ich muss zugeben, dass das Sehen seines Schwanzes in einer Reaktion auf meinen Körper auch etwas in mir ausgelöst hat.

Die nächsten Nächte, während meine Mutter mit einem Freund "beschäftigt" war, ließ ich Chris in mein Zimmer und wir experimentierten damit, einander zu berühren und zu rummachen. Ich habe gelernt, ihn zu wichsen, während ich ihn fing und küsste. Es war ein bisschen aufregend, ein bisschen unartig und viel Spaß. Dann eines Nachmittags waren wir beide alleine im Haus und nutzten die Gelegenheit, um in mein Schlafzimmer zu gehen und auf meinem Bett zu schlafen. Nach einer Weile des Küssens und Spielens sagte Chris: "Du hast mich so hart Dahlia bekommen. Lass mich in deine Fotze stecken, um zu sehen, wie es sich anfühlt. "

Ich war ganz heiß geworden, voll von rasenden Hormonen und selbst geil. Nun, Chris 'Schwanz war von guter Größe, typisch für die Männer in meiner Mom Familie. Ein Geschenk der westafrikanischen Familie, die wir teilen. Dann fragte ich: "Wird es weh tun, wenn es in mir geht?"

"Wahrscheinlich zuerst ein bisschen", sagte er. "Aber das wird verschwinden. Also was sagst du? "

" Okay ", antwortete ich. Und dann setzte er sich auf und spreizte meine Beine. Mein Herz begann zu rasen und ich konnte es in meiner Kehle fühlen. Sein Fingersatz hatte mich bereits sehr nass werden lassen, und als er sich über mich zog und seinen harten 7-8 "Schwanz an die Öffnung meiner jungfräulichen Vagina legte. Ich spürte einen Adrenalinstoß in meinen Adern. Das war's. Mein erster Schwanz und es war mein gut gehangener Cousin. Ich wusste nicht, was ich erwarten sollte. Dann, mit einem schnellen Schub seines jungen Beckens, fuhr Chris seine junge, harte Männlichkeit in meine enge, 16 Jahre alte Muschi und zerriss mein Jungfernhäutchen ... Es tat höllisch weh.
"Owe!", Rief ich und versuchte ihn zurückzudrängen . Aber er wollte es zu sehr und packte meine Arme am Handgelenk und hielt mich fest und pumpte seinen großen Schwanz immer wieder in meine sehr enge Muschi hinein und heraus.

Nachdem der anfängliche Schmerz abgeklungen war, hörte ich auf zu kämpfen und ließ den Schwanz meines Cousins ​​seine Arbeit machen, um mein Inneres zu erweitern. Aber typisch für Teenager-Schwänze, erreichen sie den Höhepunkt wirklich schnell, und Chris begann in meiner Fotze zu explodieren. Ich war noch nicht auf der Pille und wurde wütend.

"Stop! Runter von mir Chris ", schrie ich," ich kann schwanger werden. "

Er hat sich dann aus mir zurückgezogen, aber es war zu spät. Meine Fotze war bereits mit dem Samen meiner eigenen Cousine gefüllt ... Ich setzte mich auf die Bettkante, legte mein Gesicht in meine Hände und fing an zu weinen. Chris versuchte mich zu trösten, aber ich war so wütend auf ihn, dass ich ihn mehrmals schlug. Dann nahm ich ein Kleenex und wischte den Samen und das Blut aus meiner pochenden Muschi.

Ich habe danach vier Tage lang weh getan. Aber etwas in mir mochte es gleichzeitig. Ich hatte Glück und wurde nicht schwanger. Ich habe erst ein paar Wochen später wieder mit Chris gesprochen. Aber eine Flamme in mir war entflammt und seltsamerweise wollte ich wieder gefickt werden. Immerhin war er mein erster, also ließ ich Chris mich noch ein paar Mal ficken, aber immer mit einem Gummi.

Mit einer 32D Brust und langen, wohldunklen Beinen war ich 5'-10 "groß und wurde langsam bemerkt Jungs in der Schule, und gingen raus und hatten Sex mit ein paar von ihnen. Obwohl die White-Boys, zu denen ich mich auch wirklich hingezogen fühlte, mir fern blieben. Das war, bevor ich im nächsten Jahr meinen ersten "richtigen" festen Freund bekam, als ich Senior in der High School wurde. Das war Noah, ein Typ, der ein paar Häuser von uns entfernt wohnte. Aber zu dieser Zeit ließ mich der Arzt meiner Mutter mit der Antibabypille beginnen ... Gott sei Dank!
Jetzt sind die Jungs nur noch Mundfreude. Chris, fand ich heraus, hatte auch geprahlt und seinem jüngeren Bruder, meinem Cousin Richard, der 17 war, erzählt, dass er mich getan hatte. Und auch er wollte ein Stück vom Kuchen. Nun, nachdem ich 17 Jahre alt war, ging ich im nächsten Sommer zwischen meinem Junior- und Seniorjahr für ein paar Wochen zu ihnen nach Hause. Richard und ich kamen ihm nah genug, um mich zu fragen, ob er Sex mit mir haben könnte, und ich stimmte zu, er könnte es, solange niemand sonst es herausfinden würde.

So war es an einem Nachmittag ziemlich heiß und Chris, Richard und Ich ging in einem nahegelegenen abgelegenen See näher. Wir haben das schon einmal gemacht und keiner von uns hat jemals etwas Merkwürdiges daran gedacht, nackt voreinander zu sein. Wie ich schon sagte, wir hatten es praktisch unser ganzes Leben lang getan. Nachdem ich eine Weile geschwommen war, legte ich mich nackt auf eine Decke, die wir mitgebracht hatten, und Chris legte sich neben mich und fing an mich zu fühlen. Und eins führte zum nächsten, und das nächste, was ich weiß, hatte meine dunklen, dünnen Beine in der Luft und Chris pumpte meine Muschi mit seinem großen Schwanz.

"Wow, du bist immer noch so fest Dahlia", sagte Chris Ich.

Ich antwortete: "Was hast du erwartet? Ich habe nur ein paar Mal gevögelt, seit du im letzten Sommer meine Kirsche rausgeschmissen hast. "

" Du hast ihren Kirschbrocken geknallt? Sagte Richard überrascht zu Chris. "Das hast du mir nicht gesagt."

Nach dem Abspritzen stieg Chris von mir ab und ich setzte mich auf, um sein Sperma mit einem Handtuch zu reinigen, mit dem wir vorher abgetrocknet waren. Während ich das tat, sah ich Richard an, der hart wie ein Nagel war. "Du willst auch welche?", Fragte ich ihn.

"Hell yeah", antwortete er.

"Also gut", sagte ich, "Wenn es dir nichts ausmacht, schlampige Sekunden."

antwortete er , "Auf keinen Fall… . Ich will dich auch ficken, egal, wie ich bin. "Dann ging er hinüber und steckte seinen Schwanz in mein Gesicht, als ich dort saß. Es war nicht ganz so lang wie Chris, aber es war sehr dick und machbar. Ich saugte ein paar Minuten daran, obwohl ich noch nicht gut darin war. Dann legte ich mich wieder hin und Richard kletterte auf mich.

"Jemals schon mal irgendjemanden ficken", fragte ich, als ich ihm dabei half, seinen pulsierenden Schwanz in meine gerade gefickte Muschi zu führen.

"Ja", antwortete er, "Anna "Der kleine Landstreicher von nebenan."

Neugierig, "Ist sie gut", antwortete ich?

"Ja, wir sind verabredet", fügte Richard hinzu, "Aber ihre Zitzen sind nicht so groß und fleischig wie deins. "Und er fing an, mich richtig zu pumpen. Ich griff nach unten und hielt meine Beine an meinen Kniekehlen hoch, während Cousine Nummer zwei die Scheiße aus meiner Muschi fickte.

Dann kam es zu mir. "Oh wow", sagte ich laut, "ihr beide seht einen anderen, aber lieber deinen Cousin."

"Oh ja", sagte Richard. "Du bist so verdammt heiß." Und in ein paar Minuten legte auch er seinen Samen dort ab, wo sein Bruder gerade seinen Hintern gelassen hatte. ... In meiner Fotze. ... Nachdem ich aufgeräumt hatte, zogen wir uns alle an und gingen zurück zum Haus. Es war ein schöner Besuch in diesem Sommer. Ich ließ sie beide noch ein paar Mal ficken, bevor es vorbei war und ich ging nach Hause.

Auch wenn wir alle mit unseren erwachsenen Leben mit anderen Menschen verheiratet waren, haben meine Cousinen und ich die Kanäle behalten. " offen "könnte man sagen, zu einer gelegentlichen sexuellen Begegnung von Zeit zu Zeit. Sozusagen in der Familie.


Louisiana Lessons Teil 2

Louisiana Lessons Teil 2

Ich packte meine Tasche aus, die aus meiner Reisekleidung herausgenommen wurde. Nackt mit nur einem Handtuch um mich herum wanderte ich den Gang hinunter zum Badezimmer für eine wohlverdiente Dusche. Nachdem ich meinen trägen Körper gründlich geseift und gewaschen hatte, ließ ich das warme Wasser über meinen nackten Körper fallen und dachte an all die Dinge, die ich seit meiner Ankunft im Plantation House gehört und gesehen hatte.

(Inzest geschichten)

Stillen

Stillen

Dies ist die Geschichte, wie ich und meine Mutter Geliebte geworden sind, als ich 18 Jahre alt war und wie unsere Beziehung später persönlicher wurde. Meine Mutter heißt Bharathi Devi und ich heiße Shiva. Wir sind eine Mittelklasse-Familie. Meine Mutter war im Alter von 16 Jahren mit ihrem Onkel, dem Bruder meiner Großmutter, verheiratet, als er 30 Jahre alt war, nachdem seine erste Frau gestorben war.

(Inzest geschichten)