e-administracja.net

Saleena räumt auf Teil 1

Saleena räumt auf Teil 1

Meine Tochter Saleena krümmte sich unter mir, von meinem steinharten Schwanz am Bett festgenagelt. Ihre Beine waren um meine Hüfte geschlungen, ihre Hüften hochgekippt, so dass ich jedes letzte Stück meiner 7 Zoll bis zum Heft rammen konnte. Sie warf ihren Kopf in Ekstase von einer Seite zur anderen, ihr rotes Haar breitete sich wie ein Fächer aus, machte lautes Knurren der Leidenschaft, während ich die enge, heiße Hitze pumpte, oh Gott, die jugendliche Enge ihres Ficklochs war nicht von dieser Welt Ich guckte eifrig auf meinen Schwanz, es schien, als wären wir stundenlang damit beschäftigt gewesen, uns durch das Haus zu ficken, vom Küchentisch zum Wohnzimmersofa, zum Pool im Garten und schließlich zum Meister Schlafzimmer.

"Ja, oh Gott, ja, Scheiße, es fühlt sich so gut an, ramme deine Tochter Daddy, mach weiter meine enge, kleine Fotze, ich will, dass du explodierst, ich will eine Gänsehaut, die meine hungrige Gebärmutter füllt!" Saleena knurrte.

Ich wollte genau das tun, was ich sagte, ich pumpte weiter, das Gefühl ihrer 15 Jahre alten Fotze, die um meinen Schwanz gewickelt war, ließ meine Sinne zischen und der Orgasmus stieg schnell an. Ich spürte, wie sich ihre Beine um meine Taille streckten, die Krämpfe begannen in ihrem engen Tunnel auf und ab zu laufen, sie umklammerten mich noch fester, und ihre Freudenschreie erfüllten das Schlafzimmer, als sie zum Höhepunkt kam, ich konnte fühlen, wie mein Schwanz wichste um sie zu überfluten, oh Gott, ich würde explodieren ....

... .BLAT ... BLAT ... BLAT ... BLAT ...

Meine Augen wurden aufgerissen, der Traum brach auseinander und ich starrte böse auf den Wecker. Ich war kurz davor gewesen, und genau diesen Moment musste ich wählen! Murmelte ein paar auserlesene Worte, schlug ich auf den Off-Knopf und brachte diesen Lärm zum Schweigen. Mein Schwanz war immer noch steinhart, ich schob die Decke zurück und seufzte. Nun, ich müsste einfach in die Dusche springen und den Job selbst erledigen.

Meine Tochter Saleena war der Mittelpunkt meiner nächtlichen Phantasien, und warum nicht? Sie hatte mit 13 einen Wachstumsschub entwickelt, und sie füllte an den richtigen Stellen aus. Der flache, eckige Körper der Kindheit wurde durch die weichen, geschmeidigen Kurven des bevorstehenden Erwachsenenalters ersetzt, ihre Hüften füllten sich schön, breit, aber nicht fett, zu den herrlichen Monden ihres Hinterns, die voller und runder werden, zu ihrer Brust, die von kleinen Noppen ging zu einer 36D, hob sich ihre Brust, hoch und stolz. Als wir am Pool waren und ihr sexy Bikini all ihre Reize und Vorzüge hervorhob, trank ich die Vision und benutzte sie als Mastubator-Futter. Als ich ihre Augenbrauen sah, konnte ich erkennen, dass sie eine natürliche Rothaarige war und mein Schwanz würde steinhart werden, wenn ich daran dachte, wie ihr süßer roter Busch aussah, in der Hoffnung, dass ich eines Tages diesen sexy roten Muff sehen würde.

Ich öffnete die Schlafzimmertür, ging den Flur entlang und klopfte an ihre Tür. Nachdem ich keine Antwort bekommen hatte, drückte ich die Tür ein wenig auf. Sie schlief noch und sie musste auf die Schule aufstehen.

Ich rief von der Tür aus, "Saleena, Schatz, wach auf, Baby."

Ihre Augen begannen zu flattern und diese seegrünen Augen fixierten sich mich. Ihr Gesicht brach in einem Lächeln aus, und sie fegte die Decken zurück und sprang aus dem Bett. Ich starrte mit offenem Mund, oh heiliger Gott, sie war total nackt. Ich war auf der Stelle verwurzelt, ich konnte nicht wegschauen, als sie langsam, absichtlich streckte, sah ich alles, ihre langen Beine, die sexy Kurve ihrer Hüften, der ordentlich getrimmte Busch aus roten Schamhaaren, ihre Brüste mit großen Kappen bedeckt , runde korallenrote Nippel, die sich mit ihren Armen streckte, mein Schwanz bettelte um Erleichterung. Sie entspannte sich und sah mich an, noch immer mit diesem Lächeln, ohne Eile zu verbergen. Ich war fast benommen, und ich kam zu.

"Es ist ein Schultag, ich gehe duschen", murmelte ich.

"Okay, Daddy", sagte sie und lächelte mich immer noch an

Zurück im Schlafzimmer, ging ich in das angrenzende Badezimmer und drehte den Duschhahn auf. Ich ließ es laufen, bis es heiß war, dann trat ich ein und ließ das Wasser auf mich herabregnen. Ich nahm die Seife und fing an, meine Hände einzuseifen. Ich wandte mich vom Wasser ab und packte meinen Schwanz, bereit, zu pumpen. Meine Augen waren geschlossen, aber sie flogen auf, als ich die Tür der Duschkabine hörte. Saleena, immer noch völlig nackt, immer noch mit diesem eifrigen Lächeln, trat ein und schloss die Tür hinter sich. Sie sah mich an und dann meine Hände, bereit, meinen Schwanz zu pumpen.

"Oooh, Daddy, du bist so hart, du musst einen sehr sexy Traum gehabt haben! Ähm, lass uns deine Morgenladung nicht verschwenden, lass deine Tochter es aus dir heraus saugen. Lass das Gefühl meines heißen Mundes diesen harten, steifen, wundervollen Schwanz melken! "

Sie fiel auf ihre Knie, schob meine Hände von meinem Schwanz weg und schluckte mich auf einmal. Ich keuchte, oh Gott, ihr Mund war so warm und nass, ich hatte noch nie so etwas gespürt. Aber ich konnte es nicht zulassen, ich war ihr Dad, und die Vorstellung von Sex mit meiner Tochter, oh Gott, mein Verstand schrie nein, während mein Schwanz ja, ja schrie!

"Baby, wir können nicht das, oh Gott, nein, wir können nicht ", flehte ich.

Sie zog sich zurück und ließ meinen Schwanz los, starrte mich an, ihre meergrünen Augen stürmten vor Lust, sie schnurrte:" Warum nicht Daddy? Mom ist nicht auf dem Bild, seit sie uns vor 5 Jahren ausging. Du zwingst mich nicht, ich will deinen harten Schwanz lutschen. "

Mein Entschluss bröckelte schnell, ich sagte:" Aber Baby, es ist nur ... "

Sie unterbrach:" Aber was für ein Daddy? "

Sie fing an, an der Spitze meines Schwanzes zu lecken, lang anhaltende Züge ihrer sexy rosa Zunge über mich.

"Willst du wirklich, wirklich, dass ich Papa drücke? Sei ehrlich, wenn du sagst, ich werde aufhören. Aber würdest du nicht wirklich lieber ja sagen? "

Ich sah auf sie hinunter, meine Tochter auf ihren Knien, so begierig, meinen Schwanz zu saugen. All meine Phantasien über sie sprangen herein und ich fühlte wie die Hitze meines Verlangens meinen Widerstand durchtrennte wie ein glühendes Messer durch die Butter.

"Tu es Baby, sauge Papas Schwanz und lass Papas Ladung deinen süßen Mund füllen," Flüsterte ich.

Saleena stieß einen Freudenschrei aus, und wieder wurde mein Schwanz bis auf die Eier verschluckt. Sie zog sich zurück, dann tauchte sie wieder die ganze Länge hinunter, ich spürte, wie sich ihre Lippen fest um meinen Schaft schlossen, die heiße, feuchte Wärme ihres Mundes um mich herum, ihr Mund war ein saugender, melkender Wirbel der Lust, begierig darauf, meine Last zu tragen. Ich streckte die Hand aus und begann über ihren Kopf zu streicheln.

"Oh Baby, Gott, so gut, ähm, so gut, Baby", knurrte ich.

Ihr Mund fuhr immer noch hin und her, sie machte kleine Geräusche von Leidenschaft, als sie mich saugte, und ich fühlte mein Sperma bereit zu explodieren. Als sie meine Eier umfasste und sie sanft drückte, tat es das. Ich spürte die plötzliche Explosion von Sperma und stieß ein lautes Grunzen aus, als ich meine Ladung abfeuerte. Ich konnte fühlen, wie die dicken Ströme eine massive Ladung in Seleenas süßen Mund spuckten, ihre spermageile Zunge wischte über meinen pulsierenden Schwanz und saugte meinen Schwanz, bis der letzte Tropfen leer war. Sie zog sich langsam zurück und hielt ihre Lippen fest umklammert, bis sie mich gehen ließ, mit einem Blick und einem Lächeln auf mich, ich konnte ihre Kehlmuskeln arbeiten sehen, als sie jeden Tropfen verschluckte.

"Ohh Daddy, dein Sperma ist das Beste, was ich je gegessen habe. Ich habe 4 Jungs abgesaugt, aber sie haben nirgends so gut geschmeckt wie dein Sperma! ", Kicherte Selenea.

Sie stand auf und drehte sich um, um nach der Duschtür zu greifen. Sie wollte es gerade öffnen und gehen, als ich ihren Arm sanft umklammerte und sie festhielt. Sie sah mich mit einem verwirrten Ausdruck an.

"Noch nicht ganz, Baby", sagte ich leise.

Ich kniete schnell und strich mit meinen Fingern über ihre schmalen Lippen. Sie stöhnte, dann keuchte sie, als ich mein Gesicht gegen sie stieß, meine Zunge glitt über die rosaroten Lippen.

"Oh mein Gott, fühlt sich so unglaublich an, hatte das noch nie zuvor getan", keuchte sie.

Das beantwortete die Frage ihres verwirrten Gesichtsausdrucks, die Idee, dass ich ihre Muschi nahm, die Jungfräulichkeit leckt, war berauschend, und es spornte mich an. Ich benutzte meine Finger, um ihre Lippen sanft zu öffnen, meine Zunge malte auf dem verbreiteten Fleisch Bilder von Vergnügen. Ihre Muschi fing an, Säfte zu fließen, wusch sich über meinen Mund, mein Kinn hinunter, sie stieß Stöhnen und Keuchen vor Vergnügen aus. Ihre Klitoris erhob sich, steif, geradezu pulsierend vor Verlangen. Ich fuhr mit dem Finger hinein und erreichte den zweiten Fingerknöchel, bevor ich spürte, wie er auf ihr Hymen stieß. Oh Gott, sie ist immer noch eine Jungfrau, sagte mein Verstand, also fickte ich sie sanft und sicher, sie nicht aufzubrechen.

Kurz bevor mein Mund ihre Klitoris nahm, knurrte ich: "Baby, ich werde machen du kommst cum, komm für Daddy, Schatz, Sperma über das ganze Gesicht von Papa! "

Ich schob meinen Mund rüber, saugte sanft an ihrer Klitoris und ließ meine Zunge an ihrem zuckenden Orgasmus knallen. Sie fing an vor Freude zu quieken, sie schob ihre triefende Muschi fester gegen mein Gesicht, und ihr Quieken verwandelte sich in einen langen, kreischenden Schrei, ich fühlte die Krämpfe an meinem Finger zusammenbeißen, und ihre Säfte strömten, gaben mir viel von ihrem Nektar, als ihre Muschi sich verkrampfte und hart auf mein eifriges Gesicht spritzte.


Indische Mutter und Sohn

Indische Mutter und Sohn

Die Geschichte, die ich Ihnen erzählen werde, ist eine echte Geschichte. Es ist vor 1 Jahr passiert. Lass mich dir von meiner Familie erzählen. Es gibt drei Mitglieder in meiner Familie. Ich, Nithin (27) meine Mutter 'Rajani' (48) mein Vater Chandran (53) Wir leben in einem Dorf in Kerala (Südindien) 5 Jahre bevor mein Vater bei einem Unfall die Beine verlor.

(Inzest geschichten)

Daddy hat meinen Arsch verletzt

Daddy hat meinen Arsch verletzt

Anmerkung des Autors: Ich habe viele Geschichten gelesen, aber dies ist die erste, die ich geschrieben habe. Wenn Sie Feedback haben, würde ich es gerne hören. Maile mir! [email protected] Wenn ich in meiner Periode bin, mag Daddy nicht meine Muschi ficken. Das erste Mal, als er mir das erzählte, dachte ich, es würde bedeuten, dass er mich überhaupt erst ficken würde, wenn meine Periode vorbei wäre, oder ich würde ihm einfach einen Blowjob geben müssen, wann immer er es wollte.

(Inzest geschichten)