e-administracja.net

Serenas Geschichte

Serenas Geschichte

Dies ist einer meiner Favoriten, ursprünglicher Autor unbekannt. Ich habe es überarbeitet, um den Regeln der Website zu entsprechen, und fügte impreg knick hinzu.

Mehr zu cumm, wenn gute Rückmeldung

Doktor Dan

KAPITEL 1

An einem Freitagabend kurz nach Serenas vierzehntem Geburtstag waren Mama und Papa Sie saß im Wohnzimmer, nachdem sie in ihr Zimmer gegangen war, um fernzusehen.
Nachdem Serena das Zimmer verlassen hatte, steckte David, ihr Vater, einen seiner Hardcore-Pornofilme in den DVD-Player und begann ihn mit seiner Frau Lilliana zu sehen. Er fing an, geil zu werden und sah einen heißen jungen blonden Teenager, der ihren ungeschützten Schlitz von zwei geilen Männern in einer extrem harten doppelten Pussy-Penetration bearbeitet hat. Die Tatsache, dass sie keine Kondome benutzten, war für ihn sehr aufregend.
David fing an, mit seiner Frau herumzuspielen und obwohl sie normalerweise sehr angetan war von seinen Liebkosungen, fühlte sie sich heute Nacht nicht besonders wohl. Sie bat ihn aufzuhören und als er weiter versuchte, sie zu spüren, stand sie auf und ging in die Küche, um etwas Aspirin zu nehmen. Sie sagte ihm, dass es ihr nicht gut ging und sie ins Bett ging.
Sie ließ ihn sitzen und fühlte sich niedergeschlagen, aber immer noch geil. Er beobachtete weiterhin die Szene und gerade als die beiden Jungs ihre Ladungen gleichzeitig in die haarlose Fotze der Blondine pusten, hörte er Serena ins Badezimmer gehen und die Dusche beginnen.
Geil aus seinem Kopf und gegen sein besseres Urteilsvermögen, David stellte sich den jungen Körper seiner Töchter nackt unter den Wasserstrahlen vor. Er begann zu fantasieren, es wirklich zu sehen. Die Kombination der heißen Szenen in dem Film, den er beobachtete, und seiner Fantasien über seine hübsche vierzehnjährige Tochter überwand ihn.
Als David die Dusche hörte, spähte er in das Zimmer seiner Frau, um sicherzugehen, dass sie es war Schlafend und dann leise in Richtung Serenas Zimmer.
Serena war gerade aus dem Badezimmer gekommen und saß auf dem Bett in einem dünnen blauen Nachthemd, das ihre Haare spreizte. Ihre Beine waren weit geöffnet, so dass ihr knappes blaues Bikini-Höschen sichtbar war Ihr Vater kam in ihr Zimmer.
Zuerst war sie nur verlegen, aber dann wurde sie etwas besorgt, als sie sah, wie er ihren Teenie-Körper angriff. Er ging langsam auf sie zu und sank neben ihr zu Bett.
"Serena, Süße, hab keine Angst. Papa wird dir nicht weh tun. Du wirst zu einer schönen, sexy jungen Frau, und Daddy will nur sehen, wie groß sein Baby geworden ist ", sagte David sanft.
Flaviert von den Worten ihrer Väter, aber immer noch ein wenig verängstigt saß Serena still und fragte sich was Er würde es tun und hoffen, dass er bald verschwinden würde. David setzte sich neben seine heiße Tochter aufs Bett.
"Daddy wird alles über diesen schönen jungen Körper herausfinden, er sieht so sexy aus!", Sagte er, legte seinen rechten Arm um ihre Schultern und streichelte sie sanft muntere Brüste durch den Nachthimmel.
Serena sprang auf, als er ihre Brüste mit seinen großen Händen drückte, und als sie spürte, wie seine Finger ihre zarten Nippel verdrehten, schossen seltsame neue Gefühle durch ihren Körper. Zuerst wollte sie nur, dass er aufhört, aber dann öffnete er ihre Robe und sie fühlte seinen Mund an ihren nackten Nippeln saugen, während seine Zunge ihre Spitzen umkreiste, und sie war sich nicht mehr sicher.
Serenas Brüste kribbelten und ihre Brustwarzen zu kleinen Knospen verhärtet. Die Empfindungen tief in ihrer Teenager-Muschi ließen sie sich zusammenreißen und ihre Schenkel zusammen drücken.
David spürte, wie sie zitterte und wankte und wusste, dass sie anfing zu mögen, was er mit ihren Brüsten machte. Er legte seine Hand sanft auf ihr Knie und schob sie langsam über ihren Oberschenkel, bis er ihren Hügel durch ihr seidiges Höschen rieb. Seine Liebkosungen verstärkten die sinnlichen Gefühle, die durch Serenas Muschi wogen, und sie konnte dem Drang, ihre Beine zu entspannen, nicht widerstehen und gab ihrem Vater mehr Zugang zum Schritt ihres Unterhöschens.
Er fühlte seinen Widerstand, als er sich entspannte Tochter wurde eingeschaltet, und er schob seine Finger zwischen ihre Schenkel und drückte das seidige Material ihres Höschens zwischen ihre Lippen und rieb es über ihre Klitoris, bis er spürte, wie Serena auf die aufregenden Empfindungen reagierte, indem sie ihre Muschi tiefer in seine Hand drückte
Serena stöhnte, als sie spürte, wie ihre Ficksauce begann, aus ihrer Muschi zu sickern, was ihre Lippen dazu brachte, aneinander und gegen ihre Klitoris zu gleiten, während er sie weiter streichelte. David spürte die Wärme und Feuchtigkeit ihrer Muschi durch ihr enges kleines Höschen und sein Schwanz schwoll an, als er sah, wie sehr sie seine Liebkosungen genoss.
Er begann, Serenas Höschen beiseite zu ziehen, um zu ihrer heißen jungen Muschi zu gelangen. Serena wurde sehr aufgeregt und wusste, dass sie seine Hand an ihrer nackten Muschi spüren wollte. Ihre Angst ließ völlig nach und wurde von ungezügelter Lust ersetzt, als sie ihre Schenkel weit auseinander spreizte, um es ihm zu erleichtern, in ihre Unterhose zu kommen. Mächtige, sexy Gefühle schossen durch ihre Fotze, als sie spürte, wie seine Finger unter ihrem Slip schlüpften und ihre nackte, nasse Muschi streichelten.
David war überrascht, als seine Finger ihren nackten Schlitz fanden und völlig schamhaarlos waren. Er zog ihre Höschenform vollständig von ihrer Fotze weg und konnte sehen, dass sie tatsächlich so kahl und glatt war wie am Tag ihrer Geburt. Sein Mund wurde feucht und sein Schwanz verhärtete sich bei dem Anblick.
"Baby, du hast keine Schamhaare!" Flüsterte David sanft, während er die kahle Scheide seiner Tochter streichelte. Serena kicherte und sah in die Augen ihrer Väter.
"Ich rasiere alles ab, Papa, es ist das Ding! Alle Mädchen in der Schule machen es. Gefällt es dir nicht? ", Sagte sie, zog seine Hand weg und spreizte ihre kahlen Mösenlippen mit ihren Fingern auseinander. Sie grinste ihn sexy an.
"Oh Scheiße, Baby, Daddy LIEBT deinen haarlosen Schlitz!", Stöhnte David, sein angeschwollener Schwanz drohte an der Spitze zu platzen. Vater und Tochter sperrten die Lippen und begannen zu küssen, wie es ein Vater und eine Tochter nie tun sollten.
Inzwischen war Lilliana ein paar Minuten zuvor aufgewacht, das Aspirin hatte ihr die Kopfschmerzen geheilt. Sie hatte einen Traum gehabt, der sie sehr geil gemacht hatte, als sie aufwachte, also ging sie ins Wohnzimmer, um zu sehen, ob David noch in der Stimmung war.
Als sie den Raum leer fand, ging Lilliana den Flur hinunter zum Badezimmer Pisse und sah das Licht aus der teilweise geschlossenen Tür von Serenas Zimmer. Sie näherte sich der Tür und spähte durch die enge Öffnung, gerade als David Serenas Unterhose zur Seite zog.
Schockiert, war ihr erster Impuls, in den Raum zu stürzen und mit ihrem Ehemann die Hölle zu erwecken, weil sie versuchte, in die Unterhose ihrer Tochter zu gelangen. Aber als sie zugesehen hatte, sah sie den entzückten Ausdruck auf Serenas Gesicht, als sie ihre Schenkel weit auseinander spreizte und ihren Vater ermutigte, mit ihrer Muschi zu spielen. Sie hörte das geile Stöhnen von ihrer Tochter und erkannte schnell, dass sie die inzestuöse Aktivität genoss.
Lilliana spürte, wie sich die Hitze in ihren eigenen Lenden aufbaute und David beobachtete, wie sie mit der feuchten Muschi ihrer Tochter spielte. Auch sie wurde beim Anblick einer glatzköpfigen Fotze angeschaltet, und sie beschloss, ihre haarige Muschi zu rasieren. Lilliana glitt mit ihrer Hand unter ihren Spitzen-Teddy und zwischen ihre Schenkel und begann sich durch ihr rotes Spitzenhöschen zu quetschen. Als sie spürte, wie ihre Säfte zu fließen begannen, wollte sie eine Weile zusehen, um zu sehen, was geschehen würde.
Im Zimmer seiner Töchter wusste David nicht, dass Lilliana zusah. Er fuhr mit seinem Finger zwischen die feuchten Lippen von Serenas jugendlicher Muschi, rieb sie sanft und spreizte ihre jugendlichen Sexsäfte herum.
Serena war immer noch ein wenig verängstigt, aber ihre Muschi fühlte sich so gut an, dass sie nicht anders konnte, als sich zu bewegen drückte seinen Finger in sie. Als ihr Vater anfing, mit der freien Hand an ihrem Höschen zu zerren, hob Serena ihre Hüften, damit er sie abrutschen konnte. Als sie ihren Körper zur Seite rollte, um ihre Hüften zu heben, erhaschte sie einen Blick auf ihre Mutter, die durch die Tür spähte . Das war wirklich gruselig bis sie merkte, dass Lilliana mit sich selbst spielte. Serena konnte sehen, wie Lilliana ihre behaarte Muschi durch ihren spitzen roten Slip drückte und rieb. Sie wusste, dass ihre Mutter Daddys Finger mit Serenas Muschi gespielt hatte, und das hatte sie wirklich aufgeregt.
Als er ihr Höschen auszog, drückte David sie an sein Gesicht und atmete ihren erregenden Duft ein. Dies war der Geschlechtsduft seiner eigenen Töchter, der dazu bestimmt war, Männchen anzuziehen, um Babys in ihren Bauch zu züchten. Die Erkenntnis, dass sein Baby nun fruchtbar und zum Geschlechtsverkehr bereit war, begeisterte ihn pervers.
Ihrem Papa zuzusehen, der an ihrer Unterwäsche schnüffelt und ihre Sexsoße aus dem Schritt leckt, während ihre Mutter sich aufgeregt in der Halle masturbiert, erweckt Serena immens. Sie konnte dem Drang nicht widerstehen, ihre geilen Eltern noch mehr zu erregen.
Sie zog ihren Nachthemd von ihren Schultern und ließ ihn auf das Bett fallen, wodurch ihr nackter Körper mit ihrer glatten, weichen Haut und den festen Brüsten im Teenageralter völlig freigelegt wurde. Sie zitterte aufgeregt, als sie merkte, dass ihr sexy junger Körper ihre Eltern anschaltete und sie es genoss, sich ihnen zu zeigen.
"Wolltest du das, Daddy? Bin ich viel gewachsen? Bin ich immer noch dein Baby? ", Sagte sie frech und grinste ihren Vater an. David war in einer sexuellen Überlastung.
"Oh Schatz, Papa liebt es, deinen sexy Körper zu betrachten. Du bist so ein wunderbares Mädchen, um Daddy deine Leckereien zu zeigen! Du bist zu einer sehr begehrenswerten jungen Frau herangewachsen, obwohl du immer Papas kleines Mädchen sein wirst ", keuchte er.
David rieb das Höschen über Serenas geschwollene Brustwarzen und schob sie zwischen ihre Beine, drückte das seidige Material gegen ihre empfindliche Klitoris, bis sie von den Empfindungen keuchte, die er in ihrer Muschi verursachte. Er ließ ihr Höschen fallen und lehnte sich nach vorne. Seine Zunge glitt über ihre kleinen, harten Nippel, während er seinen Finger zwischen die geschwollenen Lippen ihrer heißen, feuchten jungen Muschi gleiten ließ. Serena stieß ein weiteres kleines Keuchen aus. Er drückte sie sanft auf das Bett, ihre Beine hingen von der Seite und pressten sein Gesicht zwischen ihre Schenkel und begannen, ihre Säfte direkt aus ihrer Muschi zu lecken.
Serena fing an, vor Vergnügen zu stöhnen. Seine Zunge spielte mit ihrer Muschi und schoss zwischen ihren glatten Lippen hindurch, und ihre Klitoris verhärtete sich wie ein kleiner Penis, als seine Zunge sie wiederholt angriff. Sie liebte den Nervenkitzel, der durch ihren Körper strömte. Sie hatte sich nie vorstellen können, wie toll es wäre, Daddy ihre Muschi essen zu lassen, während Mama mit ihr zusah und mit ihr spielte. Sie zog ihre Beine hoch, um ihre heiße, fruchtbare junge Muschi für ihren fortwährenden Genuss zu spreizen.
Lilliana sah immer noch durch die enge Öffnung, wie Serenas Schenkel sich weit auseinander breiteten, als Davids Zunge ihren glatten Schlitz hinauf und hinunter glitt. Diese talentierte Zunge hatte Lillianas Muschi viele Male erforscht, und sie wusste, wie es Serena zum Fühlen brachte.
Hören Serena, die nach Davids Aufmerksamkeit keuchte und stöhnte, erhöhte Lillianas Erregung. Sie gab jede Aufregung auf und kümmerte sich um die Gefühle, die sich tief in ihrer eigenen Muschi bildeten. Sie strich mit einer Hand über die Vorderseite ihres Slips und schob ihren Finger zwischen ihre heißen, saftigen Fotzenlippen. Sie zog ihren Kitzler auf, bis es hart wurde und steckte den Finger tief in ihre Muschi.
Die sinnlichen Gefühle in ihrem Schritt bauten sich schnell auf und sie konnte fühlen, wie ihre Brüste von der Aufregung anschwollen. Ihre andere Hand glitt unter das Oberteil ihres Nachthemdes und begann ihre sensiblen, geschwollenen Brustwarzen zu reiben. Lilliana bemerkte nicht, dass Serena immer wieder flüchtige Blicke auf sie erhaschte, als sie den Kopf auf dem Bett hin und her drehte. Serena sah, wie Mommy sich wild fing, während sie sah, wie David die Muschi ihrer Tochter leckte.
Serena streckte ihr Bein aus und rieb ihren Fuß über die offensichtliche Beule in der Hose ihres Vaters. Sein Schwanz schob sich auf ihren prüfenden Fuß zurück und sie spürte, wie er in seiner Hose pulsierte. Sie genoss es, ihn zu ärgern, und das erhöhte ihre eigene Aufregung.
Sie drehte ihren Kopf zur Seite und beobachtete, wie ihre Mutter sich selbst befingerte. Serena sah, wie ihre Hüften nach vorne stießen, um ihre Finger tiefer in ihre überhitzte Muschi zu drücken. Es war sehr aufregend, ihre Mutter zu beobachten, und Serena hat es ungemein genossen.
Ihr Vater griff mit einer Hand zurück, während er immer noch seine Zunge tief in ihre Muschi drückte, und ließ seinen Gürtel los. Seine Hosen fielen zu Boden und er trat aus ihnen heraus. Serena sah, wie sein großer Schwanz sich gegen das dünne Material seiner Jockeyshorts stemmte, und ihre kleine Pussy pochte vor Verlangen vor Verlangen.
Sie streichelte es wieder mit ihrem Fuß, sie hakte ihre Zehen über den Hosenbund und zog die Shorts bis zu ihr herunter Papas Schwanz sprang frei. Serena konnte einen Tropfen Flüssigkeit auf der geschwollenen Spitze sehen. Sie presste ihren kleinen Fuß gegen seinen nackten Schwanz und rollte ihn gegen seinen Bauch, während er zusah, wie er mehr austrat und sich über den Rubinkopf ausbreitete. Aus den Shorts kommend, bewegte sich David vorwärts und stieß seinen harten Schwanz gegen ihre Muschi. Er nahm es in die Hand und begann, es zwischen ihren Lippen zu reiben, wobei der violette Knauf an ihrem kahlen Geschlecht anstupste. Sein Knopf sah riesig aus, als er sich am Eingang zu ihrem Teenager-Fortpflanzungssystem schmiegte.
Serenas Muschi wurde sehr heiß und ihre Soße wusch den Kopf seines Schwanzes. Sie breitete ihre Beine weit aus und stieß ihr Becken zu seinem heißen, rutschigen Schwanz hin und spürte, wie es in ihre Vagina glitt. Plötzlich traf sie ein Anflug von Angst, als sie sich an ihren Sex-Unterricht erinnerte.
"Papa, warte ... sollten wir kein Kondom benutzen? Ich habe jetzt seit ein paar Monaten meine Periode, ich könnte schwanger werden ", sagte sie ihm. Obwohl er seine Tochter nicht schwanger werden lassen wollte, wusste David, dass er keine Gummischutze zwischen seinem Schwanz und dieser herrlich engen Muschi anbringen konnte. Er beugte sich herunter und küsste ihren Mund.
"Schh, es ist okay, Baby, Papa weiß, was zu tun ist. Ich werde dafür sorgen, dass ich ausziehe, bevor ich drinnen komme, das verspreche ich ", versicherte er ihr. Serena wusste, ob Daddy sagte, es sei in Ordnung, dann war es in Ordnung, es ohne Gummi zu machen.
Jetzt stöhnend, wollte sie fühlen, wie der Schwanz ihres Vaters in ihre heiße kleine Muschi stürzt. Sie griff mit der Hand nach unten und packte seinen Schwanz fest. Sie spürte ihre große Hitze mit ihren Fingern. Sie zog es in ihre Muschi und rieb den Kopf zwischen ihren glitschigen Lippen und über ihren Kitzler.
"Oh, das fühlt sich so gut an, Daddy.", Kreischte Serena. Wütend ihre Fotze gegen den großen Schwanz ihres Vaters stoßend, ließ sie ihn tiefer in ihre pochende Muschi gleiten. Es tat ein bisschen weh, als es sich durch ihr Hymen drängte und ihre Vagina zum ersten Mal dehnte, aber solche Erregungen schossen durch ihre Fotze, dass sich sogar die Schmerzen gut anfühlten.
"Oh Papa!", Rief sie aus, "Ich bin echt Frau jetzt. Ich liebe das Gefühl, dass dein großer Schwanz meine Muschi so dehnt. "
Im Flur konnte Lilliana nicht glauben, dass David ihre Tochter fickte, geschweige denn ohne Kondom. Das war voller Inzest, und es machte sie an! Insgeheim hoffte sie, David würde sich nicht zurückziehen. So schmutzig und pervers wie sie war, war der Gedanke an ihre vierzehnjährige Tochter, die mit einer inzestuösen Schwangerschaft spielte, höllisch heiß.
Begraben an den Bällen in Serenas warmer, nasser und unglaublich enger Teenie-Muschi, war David überrascht und aufgeregt die Reaktion seiner Töchter. Er fing an, seinen harten Schwanz in ihre kahle Muschi zu schieben. Ihre Fotze war so heiß und glitschig, dass er seinen Schwanz bis zum Anschlag in ihren Schoß schieben konnte. Sein lockiges Schamhaar putzte sich gegen ihren haarlosen Hügel und Serena spürte, wie sein Kopf tief in ihr pulsierte. Sie liebte das Gefühl ihrer Klitoris, die gegen den Schwanz ihres Vaters rieb. Nervenkitzel nach Nervenkitzel schossen durch ihren Schritt und bauten sich schnell auf einen Höhepunkt zu, und sie begann, ihre Muschi schnell gegen ihn zu stoßen.
"Fick mich, Papa, fick meine Muschi, als würdest du Mütter tun!" SCHWERER! Schieß deinen großen Schwanz tief in meine Fotze! ", Quietschte sie, als ihr Vater begann, in sie zu hämmern, wobei sein Sperma gefüllte Eier gegen ihre Arschbacken klatschten, mit jedem Stoß in ihre Babypassage.
Lillianas Hände umklammerten ihren Schritt fest Serenas Worte. Das wilde, inzestuöse Liebesspiel zu beobachten und ihre Tochter um den Schwanz ihres Vaters betteln zu hören, hat Lilliana wild gemacht. Sie lehnte sich gegen den Türrahmen und schob beide Hände in ihren Schritt. Hektisch schob sie die eine und dann die andere tief in ihre Muschi. Ihre Fotzensäfte strömten über ihre Finger und sogar über die Innenseite ihrer Oberschenkel. Sie schob sich langsam nach unten, setzte sich auf den Boden und lehnte sich gegen den Türrahmen. Sie zog ihre Knie hoch und spreizte ihre Schenkel weit, damit sie ihre Finger tiefer in ihre haarige Fotze bohren konnte. Serena beobachtete, wie ihre Mutter eine ihrer Brüste von ihrem Nachthemd hob und sich beugte, um an der geschwollenen Brustwarze zu saugen. Sie sah, wie Mom zwei und dann drei Finger in ihre schlampige Muschi steckte und sich schnell selbst fing.
Vor lauter Geilheit fickte Serena wild den großen Schwanz ihres Vaters, liebte das Gefühl, dass sie ihre Muschi füllte und gegen ihre Klitoris stieß. Plötzlich stieß sie einen kleinen Schrei aus und hatte ihren allerersten Orgasmus. Sie wirbelte herum, als ihre Säfte über den geschwollenen Schwanz ihres Vaters spritzten und seine schweren Eier bedeckten.
Serenas Reaktionen überstiegen die kühnsten Erwartungen ihres Vaters und erregten ihn enorm. Die Liebe zu seiner schönen kleinen Teenie-Tochter hatte ihn geiler als je zuvor. Er fing an, sie wie einen wilden Mann zu ficken, schob seinen Schwanz tief in ihre heiße junge Muschi und spürte, wie die muskulösen Wände seinen Schwanz fest zusammendrückten. Der Kopf des Schwanzes stieß bei jedem Stoß in ihren winzigen Gebärmutterhals und fuhr sie beide wild.
Serena ging auch wild und schob ihre Muschi auf seinen Schwanz bei jedem Schlag. Sie benutzte die Muskeln in ihrer Muschi, um seinen Schwanz zu drücken und zu melken, während er hinein- und hinausglitt. Sein Atem kam in kurzen Atemzügen, als seine Aufregung Fieber erreichte. Das Kribbeln in seiner Lendengegend kündigte seinen immanenten Orgasmus an.
"Papa wird Sperma, Baby, ich muss raus", keuchte David in Serenas Ohr. Serena stöhnte, und dann kam ihr in ihrer lustbetuchten Starre ein köstlich böser Gedanke in den Sinn.
"Zieh Papa nicht raus! Fucking cum in mir Papa, spritzen alle Ihre Baby Spermien in meine enge kleine Muschi. Ich will fühlen, wie es ist, wenn Sperma in meinem Bauch schwimmt. Oooh, willst du mich schwanger machen, Papa? Knock up meine fruchtbare kleine Fotze? Komm schon! Gib mir dein Sperma! Setze ein Inzest-Baby in meinen Bauch! ", Quietschte sie. Der Gedanke daran, ihren eigenen Bruder oder ihre eigene Schwester in ihrem Bauch zu tragen, löste einen weiteren großen Orgasmus für sie aus.
Der bloße Gedanke, ein Baby im Schoß seiner Tochter zu pflanzen, sandte auch David ballistisch. Er hatte nicht vor, in ihre Muschi zu kommen, aber wenn sie dafür war, würde er verdammt gut nicht streiten! Verdammt, dafür war Plan B!
Endlich fuhr er Bälle tief in Serenas Vagina und ejakulierte. Serena fühlte seinen Schwanz pochen, als er riesige heiße Schübe seines fruchtbaren Baby-Teigs tief in ihre zuckende Muschi spritzte. Er spürte, wie sein Schwanz in ihr pulsierte und die warmen Spritzer seines Samens über ihren Muttermund spritzten, was Serena einen noch größeren Orgasmus bescherte. Sie schrie, ihr Kopf fiel zurück auf das Bett, und sie schlang ihre Beine um seinen Arsch und fuhr ihn hart gegen ihre Muschi.
Im selben Moment sah sie ihre Mutter einen gewaltigen Orgasmus erreichen und ihre eigenen Finger ficken. Sie sah, wie die Schauer durch den Körper ihrer Mutter rannen, während Lilliana, hoch über der bösen Ungezogenheit ihres Ehemannes, ihre Tochter züchtete, ihre Finger tief in ihre Fotze bohrte und sich an den Resten der aufregenden Empfindungen festhielt, die durch ihre Muschi wogen. Serena sah sie dann langsam aufstehen und sich von der Tür abwenden, als sie in ihr Zimmer zurückging.
Als Serenas Orgasmus endlich nachließ, fühlte sie sich völlig erschöpft. Überall auf ihren geschwollenen Schamlippen und über Davids Schwanz und Eier glitzerten weiße Kugeln. Langsam schob David seinen tropfenden Schwanz aus ihr heraus, beugte sich vor, um einen letzten Kuss auf ihre mit Sperma gefüllte Muschi zu geben und ließ sich ohne ein Wort aus dem Raum.

Serena lag mit seinem Baby und kam aus ihrem rot geschwollenen Wasser Pussy, darüber nachzudenken, was passiert war. Als sie darüber nachdachte, was die Zukunft bringen würde, war sie sich einer Sache sicher, sie liebte es, ihre Muschi lecken und ficken zu lassen, und sie wollte von jetzt an viel mehr davon. Sie dachte darüber nach schwanger zu sein und zitterte vor Aufregung. So schmutzig sie auch war, sie konnte es kaum erwarten, ihrem Vater noch mehr Geschwister zum Ficken zu geben!
Sie war froh, dass Mama gegangen war, bevor Daddy sich bewusst wurde, dass sie beobachtet hatte. Das Wissen, dass Mommy zusah und Daddy sie ungeschützt ficken ließ und in ihrer fruchtbaren Vagina spuckte, ohne irgendetwas zu tun, außer mit ihrer eigenen Muschi zu spielen, war sicher zu lange für Serena nützlich.


Cousine 3some

Cousine 3some

Zu ​​der Zeit war meine Frau 22 und ich war 25. Wir waren alle sehr nah dran. Wir gingen alle jedes Wochenende in die Bars. Meine Frau Tab war sehr pervers, aber niemand wusste jemals, dass sie so eine wilde Seite hatte. An einem Wochenende beschlossen wir, eine Party bei uns zu haben. Die Party begann wie gewohnt, alle tranken und hatten eine gute Zeit.

(Inzest geschichten)

Andrews Mom

Andrews Mom

Andrew war ein 14-jähriger Teenager, der Sex liebte. Er hat immer seine Mutter gefunden. Seine Mutter, Elizabeth, war eine 42-jährige Frau, die große Brüste hatte. Sie waren riesig, wenn sie nichts an ihren Brüsten hatte, die an ihrem Bauch hängen würden. Er war auch groß, was ihre Brüste noch größer und sexier machte.

(Inzest geschichten)