e-administracja.net

Mit meinem Vermieter Tantchen

Mit meinem Vermieter Tantchen

Es war 2008, ich war 25, arbeitete in Chennai bei einer multinationalen Firma und wohnte in Adyar. Es war ein individuelles Haus, mit dem Vermieter im Erdgeschoss und ich alleine im 1. Stock. Sie waren ein tamilischer Freund, Eltern Mohan (52) und Sudha (45) und Töchter Vanita (25) und Harita (21) <>. Mohan war leitender Angestellter einer großen Firma, starker Raucher und Trinker; Sudha, seine Frau 5'4 ", sieht überdurchschnittlich aus, hat eine leicht dunkle Hautfarbe und ist etwas dicklicher für ihr Alter. Vanita war verheiratet und lebte mit ihrem Ehemann in Bangalore. Harita war in ihrem letzten Jahr der Universität.

Nachdem ich in ihr Haus eingezogen war, war meine Beziehung mit allen ziemlich herzlich. Wegen Mohans Trinkgewohnheiten kämpften er und Sudha sehr oft und ihre Beziehung war nicht so toll. Mein Zimmer war im ersten Stock und der Eingang war draußen. Die Treppe zu meinem Quartier befand sich direkt neben dem Fenster von Mohan und Sudhas Zimmer. Bei Gelegenheiten, in denen ich spät in der Nacht zurückkam, konnte ich deutlich hören, wie sie beim Sex hüpfte und auch Sudhas schmutzige Sprache (Es ist wirklich sexy, wenn nette Frauen dreckig reden !!). Die Fenster waren geschlossen, so dass ich nur dem Spaß zuhören konnte. Von ihrer Stimme verstand ich, dass Sudha eine Tigerin im Bett war und Mohan konnte nicht oft mit ihr mithalten.

8 Monate später hatte Mohan einen schweren Herzinfarkt und er starb. Seine Verwandten nahmen nicht an der Beerdigung teil und ich half ihnen sehr. Da Mohan in einer sehr hohen Position war, erhielten sie eine sehr gute Summe als Versicherung und sie hatten kein Geld, um sich um den Preis zu kümmern. Selbst nach 2 Monaten war Sudha immer noch depressiv. Nach vielen Überredungskünsten überzeugte ich sie, Teilzeit in der Firma meines Freundes zu arbeiten, nur um die Zeit zu vertreiben. Nachdem sie angefangen hatte zu arbeiten, begann sie allmählich mit ihrem Leben fortzufahren. Trotzdem war sie immer noch ein wenig deprimiert, und ich verstand erst später, warum das so war. Einmal, als ich oben in mein Zimmer ging, hörte ich ihre Stimme und sagte diese schmutzigen Worte. Sie kläffte weniger über ihren Ehemann und mehr darüber, wie sie niemanden hatte, um ihre Bedürfnisse und Leidenschaft zu erfüllen.

Zu ​​ihrem Geburtstag schenkte ich ihr Laptop und lehrte sie, wie man es benutzt, erstellte einen E-Mail-Account usw. Sie war sehr glücklich mit dem Geschenk und bedankte mich sehr. Ich habe eine falsche E-Mail-ID erstellt und sie gefangen, während sie auf Yahoo Messenger war. Ich identifizierte mich als eine 50-jährige Witwe aus Bangalore. Da sie dachte, ich wäre eine Frau, plauderte sie frei mit mir. In den nächsten Tagen war das Thema mehr über Sex.

Ich (als 50-jährige Witwe posierend): Sudha, wie triffst du dich auf körperliche Bedürfnisse?
Sudha: Was meinst du? Ich bin eine Witwe, ich muss sie kontrollieren
Ich: Ich bin auch eine Witwe, und ich kontrolliere sie nicht, sondern befriedige sie voll.
Sudha: Benutzt du einen Dildo oder sowas?
Ich: LOL ... Nein, ich benutze meinen Neffen ... Ich habe meinen Neffen verführt, der bei mir zu Hause bleibt, und er fickt mich den ganzen Tag und sogar nachts wie eine Hure. Er behandelt mich wie eine Hure und ich liebe es. Ich bin seine Schlampe und er ist mein Meister. Er fickt meinen Mund, Pussy und Arsch ... Es ist toll, von einem jüngeren Jungen gefickt zu werden. Warum versuchst du es nicht?
Sudha: (Schockiert). Was sagst du?? Was passiert, wenn die Leute davon wissen?
Ich: Niemand wird es wissen, solange es im Haus ist. Hast du einen Neffen oder irgendeinen anderen Jungen in deinem Leben, dem du vertraust?
Sudha: Nein ... Es gibt einen jungen Mann, der mein Mieter ist. <>
Ich: Verführe ihn ...

Sudha: Was ?? Nein ... Das ist unmöglich; er ist ein sehr netter Kerl und wird niemals solche schlechten Beziehungen akzeptieren.
Ich: Mach dir keine Sorgen; alle Männer sind hungrig nach Pussy, besonders freie Pussy. Ich werde dir beibringen, wie es geht.

Und dann skizzierte ich ihr eine Reihe von Schritten, um einen Typen anzuziehen. Ich habe ihr auch einige Links zu Sexgeschichten geschickt, um ihr einige Ideen zu geben. Jetzt musste ich auf das Spiel warten.

In den nächsten Tagen habe ich Sudha bewusst gemieden und gesagt, dass ich ziemlich beschäftigt bin. Ich wusste, dass sie ihre neuen Verführungstechniken an mir ausprobieren wollte. Ich wollte sie nur aufheizen lassen. Nach 2 Wochen lud sie mich zum Mittagessen ein, ihre Tochter war draußen. Meine Kiefer fielen, als ich das Haus betrat. Sie trug, zum ersten Mal nach dem Tod ihres Mannes, ein schönes Make-up und trug einen transparenten gelben Sari, eine tief ausgeschnittene, ärmellose Bluse, die ihre reifen Melonen betonte, und einen niedrigen Hüftsari. Ihr Sari war so eng anliegend, dass ich, wenn sie sich umdrehte, einfach in ihren Arsch beißen wollte. Ich hätte nie gedacht, dass sie so provokativ und sexy werden könnte, und ich bekam sofort eine harte Arbeit. Ich kontrollierte meine Gefühle und beschloss, sie noch mehr zu ärgern.

Ich kommentierte ihr gutes Aussehen und sie errötete. Sie hat mich dann viel über mein Leben gefragt, Freundin. Ich habe sie angelogen und gesagt, dass ich eine wirklich sexy und reife Freundin habe. Sie erwartete etwas von mir, aber ich bedankte mich einfach für das Abendessen und ging. Ich konnte die Enttäuschung in ihrem Gesicht sehen. Um ein bisschen mehr mit ihr zu spielen, sagte ich ihr, dass sie in westlichen Outfits wie Tank Tops, Minikleidern usw. schöner aussehen würde.

Um mir zu gefallen, kaufte sie all diese Dinge innerhalb der nächsten Woche und sie kam zu mir Mein Zimmer, um ihre neuen Kleider zu zeigen. Sie war jetzt wirklich eine Sexbombe, und es war sehr schwer, meinen Drang zu kontrollieren, aber ich kontrollierte sie irgendwie. Um sie zu ärgern, sagte ich, dass ich nur einen Witz für sie meinte, um all das zu tragen, und sie nahm mich meinen Witz ernst. Sie war wütend auf mich und verließ sofort den Laden. Um sie zu beruhigen, entschuldigte ich mich bei ihr und fragte, ob sie mir beim Einkaufen helfen würde. Sie stimmte mir gerne zu.

An diesem Abend hatte ich eine tolle Fahrt mit ihr auf meinem Fahrrad, sie saß hinter mir und ich drückte jedes Mal die Bremsen, damit ihre Brüste auf meinen Rücken prallten. Es hat sie verrückt gemacht. Ich sagte ihr, dass ich ein paar Sachen für meine Freundin kaufen würde, und wir kauften ein sexy Taillenarmband, heiße Innenkleidung und einen wirklich sexy Sari.

Auf dem Rückweg gab ich ihr eine noch holprigere Fahrt als ihre Brüste Ich berühre den ganzen Weg buchstäblich meinen Rücken. Als wir zu Hause ankamen, sagte sie mir direkt, Arvind, ich liebe dich und möchte mit dir zusammen sein. Ich handelte unschuldig und fragte, was sie meinte. Sie sagte, sie sei verrückt nach mir und wollte, dass ich ihr Liebhaber werde. Ich weigerte mich hartnäckig und sagte ihr, dass solche Dinge in unserer Gesellschaft nicht akzeptabel seien und verließ den Raum.
Ich entschied, dass ich sie genug gehänselt hatte. Also ging ich heimlich in ihr Zimmer und legte eine Geschenkbox mit all den Gegenständen, die ich für meine falsche Freundin gekauft hatte. Nachdem sie mein Geschenk gesehen hatte, verstand sie das Spiel, das ich mit ihr spielte. Sie kam in mein Zimmer und gab mir einen harten Klaps, um sie so zu ärgern. Ich entschuldigte mich und sagte, bis morgen würde es 1 Jahr meines Aufenthaltes in diesem Haus sein, und dass ich mein erstes Jubiläum mit unserer ersten gemeinsamen Nacht zusammentreffen wollte. Sie war sehr glücklich mit diesen Neuigkeiten. Ich hatte bereits heute Nacht mein Zimmer mit Blumen für den besonderen Anlass geschmückt.

Sie zog sich alle neuen Kleider an und kam um 23 Uhr in mein Zimmer, nachdem ihre Tochter geschlafen hatte. Sie betrat das Schlafzimmer wie eine neue Braut.
Ich: Tantchen, du bist sehr schön
Sudha: Nenn mich nicht Tante, ich bin von nun an deine Frau, eine Frau, die jede meiner Bedürfnisse erfüllt junger Ehemann, pls nenn mich Sudha
Ich: Sudha, ich habe so lange auf das gewartet
Sudha: Enna kaaka vakatheengi, eval naala naa yengaran theriyuma. Seekaram vandha und pundaya kizhinga, unga poola'kaka naan yengi tavikiran (Komm schon mein lieber Ehemann, verschwende keine Zeit mehr, ich habe ewig gewartet. Fick mich so fest wie du kannst, und reiße meine Muschi mit deiner Stange auseinander)
Ich: (Avasara padadha di, und thevidiya pondatti. Un kooda konjam velayada poran, nee yenna poola kaka kenjanam, adhuka apparam dhan unna okka poran) Nicht so schnell, meine nuttige Frau Sudha, ich werde mehr mit dir spielen und lass dich um meinen Schwanz betteln, nur dann werde ich dich ficken.

Sudha nahm meine Hand und legte sie auf die rechte Brust und sie begann meine Hand zu drücken, und im Gegenzug drückte meine Hand ihre Brust. Sie fing an zu stöhnen. Ich legte meine linke Hand auf ihre Lippen und fühlte und rieb ihre Lippen. Sie begann an meinem Finger zu saugen, während eine andere Hand mit ihren Tölpeln spielte. Ich nahm dann meinen Finger von ihrem Mund und ersetzte ihn durch meine Lippen. Wir begannen langsam, ich strich mit meinen Lippen über ihre und sie öffnete ihre Lippen als Antwort. Wir küssten uns für 10 Minuten weiter, wir begannen mit den Lippen und ich steckte sanft meine Zunge in ihren Mund und fing an, ihren Mund zu erforschen. Es war eine wundervolle Sensation; Sie stimmte vollkommen mit meinen Zungenbewegungen überein und benutzte ihre Zunge, um mit meinen zu spielen. Wir setzten unser Zungenspiel für die nächsten 15 Minuten fort, Zungen verriegelt und unsere Körper pressten sich aneinander. Ich küsste sie hundertmal auf Gesicht und Lippen und sagte ihr, dass mein Traum wahr geworden sei. Sie errötete.

Ich ging dann nach unten und hakte ihre Bluse und ihren BH aus. Meine Zunge fing an, die Spitze ihrer Brustwarze zu necken, und Sudhas Körper zitterte unter mir.

Ich: Sudha, un kai super'a irruka da, mein Freund panna madhiri iruka ... Idhala irundha pal kudikarthaka kudutha vachirikaanum (Du hast erstaunliche Milchkannen und eines Tages würde ich gerne all ihre Milch kosten.
Sudha: Elammey ungalaka dhan ga, neenga edha venna sejinkanga, anna seekaram ... mmm (Es ist alles dein Privatbesitz, es wäre mir eine Freude, meinen jungen Ehemann zu behandeln)
Ich begann dann, ihre Tölpel zu drücken ...
Sudha: Velayada nadha podhum ... seekaram adha saapadanga .... Nalla nakkanga, nalla sappanga, nalla kadinga (Genug mit den Fingern spielen, bitte lecken, saugen und beißen)

Ich habe meinen Mund auf ihre Brustwarzen gelegt, obwohl ich langsam angefangen habe, habe ich einmal vor Aufregung in ihre Brüste gebissen eine Weile und sie krümmte sich in einer Mischung aus Schmerz und Vergnügen. Ich saugte gerade richtig, während ich gleichzeitig mit meinen Händen spielte und knetete.

Als ich mit den richtigen Titten völlig zufrieden war, wechselte ich automatisch auf die andere. Die Aufregung begann in Sudha zu bauen. Meine Hände erforschten nun ihren nackten Rücken und sie schlang ihre Hände um meinen Oberkörper und zog mich noch näher heran. Nachdem ich mich mit ihren Milchkrügen befriedigt hatte, streckte ich den Arm aus, hob ihren Unterrock hoch und legte meinen Finger auf den Bund von Sudhas Unterhose. Ich konnte fühlen, dass ihre Fotze schon nass war und von Säften von all dieser Aufregung überschwemmt wurde.

Sudha: Amma, ennala thaanga mudila ... podhum, seekaram enna kuthanga (Oh, ich sterbe hier, das ist genug Hänselei ... bitte fick mich bald)
Ich: Iru dee thevidiya punda, rasika rasika dhan rusi adhigam aagum (Hör auf, du Schlampe ... je langsamer du es genießt, desto köstlicher wird es)

Ich wollte keine dieser Delikatessen verschwenden. Also stellte ich mich fest zwischen ihre Beine. Jetzt zielte ich auf ihre Klitoris und saugte sie tief in ihre Klitoris. Ich begann zu lecken und beißen ihre Klitoris, sie bekam einen Orgasmus. Ihre Beine zitterten vor Vergnügen; Ihr ganzer Körper zitterte in Ekstase. Sie schrie und stöhnte nur, ja, meine Liebe, mach weiter. Ich mag es so wie du meine Fotze isst. Sudhas Muschi war wie ein Springbrunnen und spritzte ab und zu süßen Fotzensaft, den ich schluckte. Ich knabberte ihre Klitoris für die nächste halbe Stunde; Ich schob meine eine Figur in ihre Fotze. Sie löste ihren Griff von meinem Kopf, also dachte ich, dass sie mich jetzt befreien würde. In all dieser Freude war sie immer noch nicht zufrieden, als ich ihr nicht das ultimative Geschenk gab: meinen Schwanz. Sie hat mich angefleht, aufzuhören, mit ihrer Muschi zu spielen und sie zu ficken.

Ich bin jetzt oben angekommen und habe meinen Schwanz an die Spitze ihrer Muschi gelegt. Ich drückte hart und mein Penis trat in ihre Vagina und rammte gegen ihre Scheidenwand und sie gab ein lautes schrillen Geräusch von sich. Ihre Scheidenwände machten Wellenbewegungen, als das Gefühl in ihr aufstieg. Diese Wellen drückten ständig auf meinen Penis und verursachten eine Sensation in mir. Ich biss hart auf ihre Nippel und nahm abwechselnd einen Kuss auf ihre Lippen und ihre Wangen. Jetzt hob ich langsam meine Hüften und brachte meinen Penis aus der Vagina heraus und rammte ihn mit voller Wucht in sie hinein und sie rief meinen Namen. Jetzt rammte ich sie für eine Viertelstunde wie eine Maschine rein und raus und Sperma strömte wie Fluss aus uns heraus und danach erreichte ich meinen Höhepunkt und ejakulierte Ladungen und jede Menge Spermien in ihr wundervolles Reservoir. Wir waren eine weitere Stunde in enger Umarmung. Mein Penis war schlaff geworden, war aber immer noch in Sudhas Fotze, als wir uns ohne jede Lücke zwischen unseren Körpern fest hielten.

Wir waren so erschöpft, dass wir die nächsten Stunden im tiefen Schlaf verbrachten. Als ich am nächsten Morgen aufwachte, war Sudha nicht da. Ich ging morgens zu meinen Waschungen und hörte Wasser im Badezimmer rennen. Ich klopfte und Sudha öffnete die Badezimmertür halb nackt. Sie fragte, was ich wollte. Ich sagte, dass ich den Arsch meiner heißen Frau wollte, den ich gestern Abend nicht gekostet habe. Sie errötete und ließ mich rein, und wir hatten wieder eine tolle Zeit im Badezimmer.

Später erzählte ich ihr, dass ich es war, der als Frau mit ihr geplaudert hatte. Sie war zunächst schockiert, das zu erfahren, aber sie sagte, dass sie froh war, dass es nett von mir war, auf solch eine delikate Weise zu handeln, anstatt sie direkt zu zwingen. Sie dankte mir dafür.

Nun waren ich und Sudha voll und ganz Liebende, und ich half ihr immer noch und ihr F **** y wie ich es immer getan habe (auf eine andere Art. Jetzt fing sie an wirklich sexy Klamotten an zu tragen zu Hause, einschließlich ausgefallener BHs und Höschen, wenn ihre Tochter draußen war, und wir überall in allen möglichen Positionen gefickt wurden. Aber es dauerte nicht lange, da ihre Tochter anfing zu zweifeln, warum ihre Mutter sich so seltsam anzog, besonders seit sie eine Witwe war Ich hoffe, euch hat die Geschichte gefallen.


Glück ist eine Dame

Glück ist eine Dame

"Dein Verstand scheint heute Nacht woanders zu sein. Ist alles in Ordnung? " Ich denke nur an all die Bucharbeiten, die ich diese Woche erledigen muss. "Die Aktivitäten dieses Nachmittages hatten meinen Kopf in den Wahnsinn getrieben. Ich war unsicher, für wen dieses Tête-à-Tête war; Tom oder ich. Ich konnte nicht anders als zu fühlen, dass Kate Tom und mich zusammen haben wollte.

(Inzest geschichten)

Serenas Geschichte

Serenas Geschichte

Dies ist einer meiner Favoriten, ursprünglicher Autor unbekannt. Ich habe es überarbeitet, um den Regeln der Website zu entsprechen, und fügte impreg knick hinzu. Mehr zu cumm, wenn gute Rückmeldung Doktor Dan KAPITEL 1 An einem Freitagabend kurz nach Serenas vierzehntem Geburtstag waren Mama und Papa Sie saß im Wohnzimmer, nachdem sie in ihr Zimmer gegangen war, um fernzusehen.

(Inzest geschichten)