e-administracja.net

Sag niemals nie - meine Freundin erste Analsex Erfahrung

Sag niemals nie - meine Freundin erste Analsex Erfahrung

Nun, ich schwor immer, ich würde mich niemals von jemandem in den Arsch ficken lassen, aber ich fand das alte Sprichwort "Sag niemals niemals "ist sehr wahr. Am Dienstag gab Buck mir eine tolle Rückenmassage mit warmem Sesamöl. (Ich liebe einfach die Art, wie sich dieses Öl anfühlt - so glatt und seidig.) Er rieb meinen Rücken für eine lange Zeit, wie er es immer tut, und legte dann etwas warmes Öl auf meine Pobacken und Oberschenkel. Er massierte das Öl in meine Beine und die Pobacken und goss etwas von dem warmen Öl in den Riss meines Hinterns. Das hat sich dort so gut angefühlt. Als er einen Finger in mein Arschloch gleiten ließ, war es so gemein und gemein. Ich fühlte mich entspannt, sehr aufgeregt und freute mich auf das, was ich als nächstes wissen würde.

Buck stand auf seinen Knien, setzte sich auf die Rückseite meiner Oberschenkel und fing an, seinen Schwanz in meinem Arsch auf und ab zu reiben. Er würde es extra gegen mein anderes Loch reiben und mehr warmes Öl hinzufügen. Er bewegte sich weiter auf seinen Knien und drückte härter gegen meinen Arsch. Der Kopf seines Schwanzes fühlte sich so riesig an. Zu diesem Zeitpunkt hörte Buck auf zu drücken und hielt sich vollkommen ruhig, während ich meinen Arsch gegen seinen Schwanz wackelte. Wir hielten das so lange aufrecht, bis ich spürte, wie der Kopf seines Schwanzes in meinen Arsch knallte. Mein Arschloch brannte für eine Sekunde, als das passierte, aber dann fühlte es sich so gut an mit seinem Schwanz drin. Buck hielt sich immer noch in dieser Position, während ich meinen Arsch weiter bewegte und mehr von seinem Schwanz hinein drängte. Ich spielte mit meiner Klitoris, als Buck begann, seine Hüften zu bewegen. Ich fühlte mich vorher noch nie so voll.

Buck begann auf den Knien zu schaukeln und begann seinen Schwanz in meinem Arsch hin und her zu schieben, härter und tiefer. Ich lag da, mit dem Gesicht nach unten auf dem Kissen, mein Bauch auf einem anderen Kissen, mit meinem Arsch in der Luft. Als Buck begann, meinen Hintern herauszuholen, griff ich zurück und packte Buck an den Haaren. Ich zog sein Gesicht neben mich und ich schrie:
"Fick mich! Fick mich härter, Arschloch !!".

Buck glitt seinen Schwanz rein und raus, fast zog er ihn ganz raus, dann den ganzen Weg zurück in meinen Arsch bis sein Ballsack an meinem Arsch war. Ich rieb mir die Fotze und meine Kleinheit, als er mich härter und härter in den Arsch fickte.

Bucks Behemoth von einem Schwanz tat nicht weh, wie ich es mir vorgestellt hatte und ich fing jetzt an ab zu reiben von meinem Fickknopf. Ich fühlte, wie Bucks Schwanz in meinem Arsch größer wurde und wusste, dass er bereit war, seine Ladung in mich zu stecken. Er ging vorwärts und bestieg meinen Arsch höher. Er drückte mich auf das Bett, während er mich härter als je zuvor schlug. Als ich den heißen, dampfenden Schleim spürte, als er anfing, tief in meinen Arsch zu spritzen, kam ich auch, und nicht davon, meinen Kitzler zu reiben. Ich verspürte einen Krampf und kam wieder, als Buck einen weiteren Cumshot leerte, der tief in meinen Arsch gepumpt wurde. Zwei weitere Schläge füllten meinen Arsch mit so viel von seinem Liebessaft, ich war überfüllt. Danach saß Buck nur noch auf meinen Beinen. Wir beide hielten nur still, als unsere Körper für eine Minute zuckten. Er fing an, seinen Schwanz wieder zu bewegen. Buck war immer noch fest und zog seinen Schwanz den ganzen Weg aus meinem Arschloch, dann schob er es plötzlich hart zurück und pflügte tief in meinen Arsch, diesmal ohne jeden Widerstand. Nach nur ein paar dieser Schwänze, so schön und tief in meinem Arsch, kam ich wieder hart !! Ich denke Buck hat es auch getan.

Buck bewegte sich, um von mir runter zu kommen, aber ich drückte mein Arschloch fest um seinen Schwanz, so dass er nicht von mir wegkommen konnte. Ich wollte mehr von seinem Schwanz und Sperma, aber er war total verbraucht. Er wurde weicher und ich ließ ihn seinen Schwanz aus meinem Arsch ziehen. Ich kann mich nicht erinnern, Buck jemals so komplett umsonst gesehen zu haben. Er stöhnte, atmete schwer und murmelte ständig darüber, dass er nie so hart in seinem Leben gekommen war. Schließlich stand Buck auf, um ein warmes, nasses Handtuch zu holen und wischte unsere Ficksäfte von meinem Arsch, meinem Rücken und meinen Beinen. Ich lag einfach da, mit meinem Arsch zuckend, ich liebe es, wie Bucks heißes Sperma sich in meinem gut benutzten Arsch anfühlte und mich daran erinnerte, wie dieser dritte Orgasmus so unglaublich wundervoll war.

So habe ich meine jungfräuliche Arsch-Kirsche verloren .... OMG, ich hätte nie gedacht, dass ich jemals jemanden mich in den Arsch ficken lassen würde, ganz zu schweigen davon, so hart auf diese Weise ... Ein anal Gangbang wäre sooo böse und frech - Buck und vielleicht zwei oder drei andere Kerle ficken mich in den Arsch und meine Muschi gleichzeitig. Ich denke, das bedeutet, dass ich jetzt wirklich eine Anal-Sperma-Schlampe bin ... LOL

Du weißt, was sie sagen - "Sag niemals nie", oder?


Hinten Reifenpoke

Hinten Reifenpoke

Ich habe immer geträumt, wie es wäre, einen großen schwarzen Schwanz tief in mir zu haben. Du nein, du hast die Bilder gesehen wie ich, sie sind riesig. Das Problem ist, dass es zwei Probleme gibt. Zuerst bin ich eine 42 Jahre alte weiße Frau, die in Süd-Ga. Lebt und das ist verpönt. Du könntest aus der Stadt gerannt sein, um solche Dinge überhaupt zu denken.

(Anal stories)

Große Erfahrung

Große Erfahrung

Hallo mein Name ist Bernstein und ich bin eine 20-jährige Frau. Ich bin jetzt seit einem Jahr bei meinem Freund. Wir haben beide neue Dinge miteinander gelernt. Nun, meine Geschichte ist diese ... Wie immer sitze ich am Computer, spiele Spiele und lese Sexgeschichten und ich werde richtig heiß und sehr geil.

(Anal stories)