e-administracja.net

Dawn 4

Dawn 4

Heute mache ich eine meiner Abschlussprüfungen für das erste Halbjahr und bereite mich auf unsere Sommerferien vor. Es ist einfach ... aber nur weil ich das behalten habe, was ich gelernt habe. Der Raum war ganz still ... aber ich war schnell fertig und übergab die Prüfung dem Professor. Ich ging aus dem Raum und schaute eine Weile aus dem Fenster des Flurs. Mara, Mai's Drummer kam näher und sagte mir, dass ich nach draußen gehen sollte. Ich stimmte zu und ging mit ihr zum Hof.

Wir kauften eine Limonade und setzten uns auf die Bank. Sie hat mich gefragt, wie es mit der Prüfung gelaufen ist und ich habe es ihr gesagt. Mara ist ein Jahr älter als wir drei, sie ist 16. Ich habe sie auch gefragt, ob es mit ihr in Ordnung sei. Sie sagte mir, dass es einfach perfekt gehen würde ... Ich glaubte ihr, weil ich wusste, dass sie wirklich schlau war. Ich blieb eine Weile still und schaute in den Himmel und sie bemerkte es.

"Alles in Ordnung?", Fragte sie. "Mir geht es gut ... ich mache mir Sorgen um die Ergebnisse." "Du wirst es gut machen", sagte sie mir. Ich lächelte und fühlte mich etwas erleichtert, dann sah ich sie an. Damals wurde mir klar, warum Eiburu sich in sie verliebt hatte. Sie war manchmal rau und burschikos ... aber sie war wirklich etwas Besonderes. Nicht nur das ... aber ich erkannte, wie schön sie war. Ihre dunkelbraunen Augen, die leicht rosafarbenen Lippen, die ein Lächeln auf ihr Gesicht hatten, und ihre kaum dunkle, leicht braune Haut.

Ich errötete, als ich ihre braunen Augen anstarrte, und sie lächelte. "Du musst nicht schüchtern sein" und sie lachte. Obwohl Mara nur ein Jahr älter war, fühlte es sich an, als wäre sie schon erwachsen ... sie hatte immer eine erwachsene Aura. "Okay", antwortete ich und lächelte ... aber dann sah ich wieder zu Boden. Ich begegnete ihr Momente später und fragte: "Warum magst du die Fotografie?".

Sie legte ein verwirrtes Gesicht ein wenig auf und schaute dann in den Himmel. "Als ich jünger war, habe ich eine alte Kamera aufgehoben." Sie hielt ein wenig inne ... "Ich schaute auf den Blitz, als ich zufällig ein Foto machte. Das hat mich überrascht gemacht. "Dann lachte sie ein wenig. "Das Bild kam heraus und ich hatte so ein verängstigtes Gesicht". Ich kicherte ein wenig mit ihr.

"Ich habe diese Kamera behalten und viele Dinge fotografiert. Dann habe ich eine neue Kamera bekommen ... und die Dinge sahen viel besser aus. "Sie sah mit einem Lächeln nach unten. "Und es wurde eine Leidenschaft für dich.", Sagte ich ihr ... und sie antwortete einfach mit einem Nicken.

Ich sah sie an, während sie nach unten schaute. Mara war immer groß und ein bisschen mollig. Aber ihr großer Rahmen war, weil sie meistens stark war. Sie ... ihre Brüste waren auch kleiner als Rins, aber nur ein bisschen. Sie waren beide immer noch C-Cup. Aber Mara hatte einen großen Hintern ... groß und rund. Ihre Oberschenkel waren auch groß, größer als Rins. Ihr Arsch war definitiv ihr bestes Körperteil.

Ich schüttelte schnell meinen Kopf, um das von meinem Kopf zu bekommen und sah weg, so dass sie nicht bemerkte, dass ich sie ansah. Ich schaute hinunter, bevor ich spürte, wie mich ein Arm von hinten umarmte. Es war Mara, die neben mir saß. Sie umarmte mich an ihrer Brust ... Ich war so überrascht, dass ich nichts sagte. "Ich weiß du bist unsicher, kleine Rie ... Aber am Ende kommen die Dinge immer zum Besseren", sagte sie mir ... Ich drückte meine Wange an ihre Brust und antwortete einfach "Okay".

Sie ließ mich los und Ich winkte Rin und Mai zu, die uns entgegenkamen. "Hey Mädchen" sagten sie beide als sie ankamen. "Wir haben von Kameras gesprochen", kicherte Mara. Rin sagte dann zu mir: "Rie, ich werde mir Mai eine Weile leihen ... wir müssen ein paar Kopien für das Studium bekommen". Ich konnte deutlich sehen, wie es sie verärgerte, also sagte ich ja. "Ich bin wieder da!", Sagte Mai und ging mit Rin weg.

Ich sah, wie sie weggingen, während Rin die Blätter zählte, die sie auf ihren Händen hatte. Ich sah Maras Haare ein wenig ... Ich mochte ihre Haare schon immer. Im Gegensatz zu meinen tiefschwarzen Haaren war ihr bronzebraun. Es war dunkler als Mais honigbraunes Haar, aber heller als Rins dunkelbraunes Haar ... Rins Haar sah sowieso schwarz aus, aber im Licht sah man die braune Farbe.

Mara drehte sich um und sagte: "Also, wir haben Zeit selbst! "mit einem breiten Lächeln. Ich lächelte zurück und fragte, was wir tun würden. Sie lächelte ein wenig und sagte: "Ich habe eine Idee ... Wie spät ist es?" Ich nahm mein Handy heraus und schaute. "Es ist fast 3 ... nachmittags." "Perfekt ... Jeder sollte jetzt schon weg sein." Ich fühlte einen kurzen Schauer über meinen Rücken, als sie das sagte. "Und ich muss dir was sagen", sagte sie auch. "Okay ..." antwortete ich.

Mara sagte mir, ich solle ihr folgen, also standen wir zusammen von der Bank auf und sie ging voran. Sie öffnete eine Tür und führte uns herein. Es war der Werkzeugspeicher "Raum". Es ist kein Zimmer, weil es kein Dach hat. Es befindet sich auf dem Hof, und der einzige Weg, es zu erreichen, ist durch eine Tür, aber es ist technisch noch offen, da es kein Dach hat. Es hat auch eine Treppe, die zu einer verschlossenen und lange ungenutzten Tür führt.

Ich fragte mich, ob sie privat sprechen wollte, obwohl alles auf der anderen Seite leicht zu hören war, da das einzige, was uns vom Hof ​​trennte, eine Wand war ohne Dach. Sie schloss die Tür und verschloss sie, als sie ebenfalls eintrat. "Rin hat dir von uns erzählt, oder?", Fragte sie mich. "Uns? Ich denke nicht. "Antwortete ich mit einem verwirrten Gesicht. "Oh, das Mädchen hat es dir nicht gesagt." Sie kicherte und sagte dann: "Wir haben schon eine Weile Sex miteinander gehabt. Einmal mit Mai, sogar ". Ich öffnete meine Augen weit "Was ?!". Ich war überrascht, dass dies das erste Mal war, dass ich davon hörte. "Rin hatte Mai gesagt, dass sie es dir sagen würde, also beschuldige deine Freundin nicht". Das beruhigte sich etwas ... aber ich war immer noch schockiert.

+

"Keine Sorge ... ich werde Rin später schelten, ja?", Sagte sie mir und ich stimmte zu. "Okay ... ist in Ordnung", sagte ich ihr. Ich ließ mich nicht mehr los und konzentrierte mich auf das, was gerade geschah. "Die andere Sache ...", sagte sie, bevor sie sich vorbeugte, um meine Lippen zu küssen. Sie war ein bisschen größer als ich, aber kleiner als Rin. 170cm (5'7 ") war ihre Gesamthöhe, glaube ich. Sie unterbrach den Kuss bald, um meine Reaktion zu sehen. Ich war bereits rot wie immer.

Sie lächelte und lehnte sich wieder, um ihre Lippen gegen meine zu drücken Ich schob meine Zunge zwischen ihre Lippen und sie begann es mit Leidenschaft zu saugen. Ihre Hände glitten hinter mich und umarmten mich, küssten mich und saugten meine Zunge so gut, wie ich noch nie zuvor gefühlt hatte. Ich stöhnte ein wenig von dem Kuss und sie Ich fing an, ihre Hände über meinen Rücken zu bewegen.

"Wir können nicht ... hier ...", sagte ich ihr zwischen dem Kuss. "Jeder verlässt schon das Haus ... Shh ..." Ich sagte nichts dagegen und sie ging weiter Ich stöhnte und nahm meine Zunge aus ihrem Mund, um zu seufzen. Sie fing an, meinen Hals zu küssen, während ihre Hände langsam mit meinem Arsch spielten, meinen Rock öffnete und ihn schob Ich merkte immer noch, dass ich ziemlich weit draußen war, also wurde ich etwas angespannt.

"Mach dir keine Sorgen ..." Sie sagte zu mir: Ich trat aus meinem Rock. Dann fing sie an, mein Höschen auf den Boden zu ziehen, also trat ich auch aus ihnen heraus. Schnell fing sie an zu tasten und drückte meinen Arsch wieder. "Du hast einen schönen Arsch, Schatz" ... Ich errötete immer weiter und legte meinen Kopf an ihre Brust. Ich spürte ihre Finger ein wenig zwischen meinen Arschbacken und drückte sie beide mit ihren Händen. Nachdem sie meinen Hintern eine Weile zusammengedrückt hatte, begannen ihre Hände mein Hemd aufzuknöpfen und dann zog sie es aus. Sie leckte sich die Lippen, öffnete meinen BH und ließ alles auf den Boden fallen. "Sie sind wirklich so riesig ...", sagte sie und lehnte sich wieder, um mir die ganze rechte Brust zu lecken.

"Fuck, so groß ...", sagte sie wieder und nahm meine beiden Titten auf ihre Hände, massierte sie und saugte an meinen Nippeln eins nach dem anderen. Ich stöhnte und umarmte leicht ihren Kopf. "E-Enjoy them ... nnn ...", sagte ich seufzend. Sie nickte und drückte meine Brüste zusammen und saugte gleichzeitig an meinen Nippeln. Ich konnte nicht aufhören zu stöhnen, seufzte laut, jedes Mal wenn sie saugte. Ihre Hände pressten sie immer wieder zusammen, als sie meine Nippel in ihrem Mund hatte.

Ich war schon so geil und tropfte zwischen meine Beine. Sie sah nach unten, um meine triefenden Beine zu sehen, während sie meine Brüste massierte. "Zieh mich aus, Baby", befahl sie mir, während sie ihre Hand über meinen Bauch bewegte, um meine Muschi zu bedecken. Ich wurde wieder rot und begann ihr Hemd aufzuknöpfen. Ihre Finger begannen meine Schamlippen zu streicheln, rieben sie langsam, während ich ihr Hemd auszog und meine Hände zurückzog, um ihren BH zu öffnen.

Ihre Hand bewegte sich schneller auf meiner Muschi, rieb sie schnell und presste ihre Handfläche gegen meinen Kitzler. Ich entfernte auch ihren BH und legte ihre apfelgroßen Brüste frei. Ich legte meine Hände auf sie und begann sie zu massieren, drückte ihre leicht braunen Nippel zwischen meine Brustwarzen. Sie waren dunkler als meine, aber immer noch nicht ganz braun. Ich rieb sie immer wieder im Kreis, bevor Mara begann, meine Muschi schneller und härter zu reiben, was mich viel lauter stöhnen ließ.

Meine Hände bewegten sich nach unten, um ihren Rock zu schließen und ich zog ihn zusammen mit ihrem Höschen runter. Jetzt hatten wir nur noch unsere Schuhe. Sie bewegte ihre Hand stärker auf meine Muschi und umarmte mich mit ihrer anderen Hand. "Reibe diese Melonen gegen meine Titten ..." sagte sie zu mir und ich antwortete: "Warum nennen sie alle so ?! Ah ... "Sie sagte" Es hat einen Grund ". Sie kicherte und ich bewegte meine Hände hinter sie, um ihren wirklich großen Arsch zu drücken. "Babe ..." war das einzige, was Mara sagte, bevor ich anfing, ihre großen Wangen in meine Hände zu drücken und sie in Kreisen zu bewegen.

Es dauerte nicht lange, bis Maras Reiben meinen Höhepunkt erreichte. Ich drückte ihr Gesäß fest zusammen, bevor ich ihren Namen schrie und wirklich hart kam. Sie trank ihre Hand mit meinen Säften. Ich hörte ein leichtes Stöhnen von ihr, während sie ihre Hand an ihren Mund zog, um meine Säfte abzulecken. Ich keuchte schwer und sie sagte mir "Jetzt wirst du mich dazu bringen, mich gut zu fühlen, Baby". Ich nickte leicht mit meinem Kopf.

Sie stieg auf allen Vieren auf der Treppe, ihre Hände auf der fünften Treppe und ihre Knie auf der dritten. "Suck me", befahl sie und ich kniete mich hinter sie und lehnte mich ein bisschen, um ihre Wange zu küssen. "Ja, Schatz ...", sagte sie zu mir, als ich ihre Wange ein bisschen hart anbiss. Ich leckte und lutschte sanft ihren Hintern Wange für ein bisschen, bevor ich meinen Mund bewegte, um ihre Muschi einmal zu lecken, es schmeckend. Im Gegensatz zu uns war ihre Muschi nicht rasiert und war immer noch haarig.

Ich biss mir einmal auf die Lippe, bevor ich meine Hände auf ihre Arschbacken legte, um sie zu verteilen, und dann legte ich meine Lippen auf ihre Muschi, fing an zu lecken und ihren Schlitz hinunter. Ich erinnerte mich, dass Rin gesagt hatte, dass Mara die einzige von uns war, die nicht mehr Jungfrau war. Also habe ich mich nicht zurückgehalten und habe meine Zunge tief in ihre Falten geschoben. "Oh, Schatz ... Ja ...!" Ich leckte in ihrer Muschi auf und ab und streichelte mit der Zunge über ihre Innenseite.

Ich drückte und massierte ihre Arschbacken im Kreis, während meine Zunge in ihrer Muschi vergraben war . "Mmm! Mmm! ", Wiederholte Mara, während ich an ihrer Muschi saugte und leckte. Ihr Stöhnen wurde lauter, als ich meine Zunge herauszog, um ihre Klitoris richtig hart zu saugen. Ich zog ihre Kapuze mit meiner Zunge zurück, leckte und saugte ihre Klitoris direkt. "Magst du das, Mara?", Fragte ich sie und sie antwortete einfach, fast schreiend "Ja, Schatz!".

Ich gab ihr einen Kuss, dann spreizte sie ihren Arsch breiter, und dann begann ich ihr Arschloch zu lecken. Sie stöhnte wieder, während sich meine Zunge im Kreis gegen ihren Arsch bewegte. "Scheiße… ! Mmm! ", Schrie sie, während ich ihre großen Arschbacken gegen mein Gesicht drückte und ihr Arschloch härter leckte. Sie bewegte ihre Hüften zurück, also drückte ich meine Zunge in ihren Arsch und leckte ein bisschen hinein. "Fast… ! Lecke meinen Arsch weiter! "Ich tat wie angewiesen und drückte meine Zunge mehr hinein, saugte und leckte ihren Arsch und rieb ihre Wangen mehr.

" Ja !! "Mara schrie und kam, drückte ihren Arsch gegen mein Gesicht und besprühte sie Säfte auf meinen Titten. Ich hielt meine Zunge an ihren Arsch gedrückt, bis sie fertig war, dann küsste ich sie einmal auf die Arschbacke. Sie zog ihre Hand zurück und streichelte mein schwarzes Haar "Du hast es sehr gut gemacht". Wir standen beide auf, um uns wieder anzuziehen, da es schon spät wurde und die Mädchen wahrscheinlich schon auf uns warteten.

+

Ein paar Tage später warfen Mara und ich Rin vor, dass sie mir nichts gesagt hatten. Sie entschuldigte sich, sagte aber, dass wir jetzt eine Vier Sache hätten. Sie hatte recht ... Und wir verbringen mehr Zeit zusammen in den Ferien. Sobald wir aus den Ferien zurück kamen, würden die Dinge anders werden. Einige von uns würden anfangen, in unsere persönlichen Angelegenheiten einzutauchen, während wir immer noch unser 4-Ding am Laufen halten.


Das erste Treffen

Das erste Treffen

Dies ist meine erste Veröffentlichung, also poste ich nur ein bisschen von dem, was ich habe und werde mehr schreiben und posten, wenn es Spaß macht Queen Street Wall, mit Blick auf alle Geschäfte und im Einzelhandel erhalten Sie einen Text "Schauen Sie vor mir und achten Sie auf mich Als sie nach oben schaut die Straße vor Ihnen, ein Körper ist spürbar, eine Präsenz hinter sich Sie geht, um den Kopf zu drehen, aber die muskulösen Arme gleiten um ihre Taille und frieren sie an ihrer Stelle ein.

(Liebesgeschichten)

Best of friends

Best of friends

Ein neuer Start in ein neues Jahr hoffe, dass alle eine gute Zeit hatten. Ich wünschte, ich könnte das gleiche sagen. Ich hoffe, dass einige geile atemberaubende Mädchen da draußen meine Geschichten oder Die Geschichte beginnt mit meinem Freund und ich bin seit Jahren bester Freund. Wir haben sogar eine kleine Wohnung zusammen gemietet.

(Liebesgeschichten)