e-administracja.net

Die Indoktrination von Lynne Kapitel 2

Die Indoktrination von Lynne Kapitel 2

Die Indoktrination von Lynne

Kapitel 2

Hallo, mein Name ist Lynne und das ist meine Geschichte. Ich war 28 Jahre alt der Sommer 1995. Ich bin 5'4 "mit einem gebräunten und getönten athletischen Körper. Meine 36D Brüste scheinen immer die Aufmerksamkeit von bewundernden Augen zu ziehen. Sobald ich ihre Augen gedreht hatte, hielten mein fester Bauch und der enge Arsch, der von meinen wohlgeformten Beinen betont wurde, ihre Blicke. Ich bin mit meinem wundervollen Ehemann Charlie verheiratet, der meine Bedürfnisse am meisten befriedigt hat. Tatsächlich hätte ich nie gedacht, dass ich jemals von unserer Ehe abweichen würde. Ich arbeitete für eine Fluggesellschaft namens Mark Air Express an einer Außenstation in King Salmon, Alaska. Es sollte ein 3-monatiger Arbeitsaufenthalt an der King Salmon Station für mich und einen Mitarbeiter namens Monica sein. Wir beide kamen von der Anchorage Station und waren gerade dabei, unsere erste Woche der Arbeit zu beenden, als mir etwas von Monica gegeben wurde und ich gezwungen wurde, mich zu einem Orgasmus vor ihr zu masturbieren. Meine Geschichte geht weiter, wo Kapitel 1 endete.

Ich hörte Monica sprechen, aber nicht zu mir. "Oh ja, sie wird es gut machen. "Ich denke, wir werden einen echten Gewinner mit ihr haben."

Dann war es für einen Moment still und Monica erschien wieder vor mir. Sie lächelte und sah über meinen nackten Körper. Und sie sagte mit einem bösen Lächeln: "Lynne, du hast es gut gemacht, dass du dich für mich gefreut hast, aber jetzt ist es an der Zeit, mir zu gefallen" und danach gab es noch ein

* FLASH *

Ich wollte dagegen protestieren Ich konnte die Worte nicht finden, ich war mir meiner Umgebung vollkommen bewusst und ich wollte mich vertuschen, aber ich hatte nicht die Kontrolle. Die nebligen Empfindungen in meinem Kopf trübten meinen Sinn für Bescheidenheit und beeinträchtigten freien Willen. Ich war im Wohnzimmer meines Wohnwagens zuhause, saß auf einem Stuhl, völlig nackt und strahlend von einem kürzlichen selbstbedingten Höhepunkt. Mein Atem wurde stärker kontrolliert, als das Gefühl meiner Orgasmen nachließ. Meine Brustwarzen waren immer noch aufgerichtet von dem Herumtasten und Hänseln von Monica und mir. Ich spürte die Feuchtigkeit meiner Erregung an meinen inneren Schenkeln und Fingern. Ich konnte den Geruch meines Geschlechts in der Luft riechen. Ich sah zu Monica auf und unsere Augen blickten in einen Blick. Monicas Stimme schnitt durch den Nebel in meinem Kopf und öffnete einen direkten Kanal zu meinem freien Willen. Sie sagte: "Steh auf Lynne, und folge mir in mein Zimmer."

Monica hatte die Kontrolle über meinen Körper und ich reagierte auf ihren Befehl. Ich stemmte mich aus dem Stuhl und folgte Monica den schmalen Flur hinunter in ihr Zimmer. Sie blieb kurz vor der Tür zu ihrem Zimmer stehen und sagte mir, ich solle mich auf ihr Bett setzen. Monica folgte mir in ihr Zimmer und schloss die Tür hinter sich.

Ich erwachte durch das nervende Summen meines Weckers. Mein Gehirn war verschwommen. Ich brauchte einen Moment, um zu erkennen, wo ich war. Sie haben immer einen kurzen Moment der Panik, wenn Sie an einem fremden Ort aufwachen. Es dämmerte mir endlich, dass ich in King Salmon doppelt breit war. Was bedeutete, dass mein Alarm mich daran erinnerte, dass es Zeit war, aufzustehen. Ich warf meine Decke von mir und erkannte plötzlich wieder, dass ich nackt war. Ich zog meine Decke über mich zurück und konnte mich nicht erinnern, letzte Nacht ins Bett gegangen zu sein und konnte mich definitiv nicht daran erinnern, dass ich mich ausgezogen hatte. In der Tat erinnere ich mich nicht viel für die letzte Nacht. Eine weitere Panikwelle überkam mich. Was ist letzte Nacht passiert?

Es klopfte an meiner Tür und Monica ließ ihren Kopf in mein Zimmer gleiten. Ich dachte, ich hätte gehört, dass dein Wecker klingelt. ", Sagte sie.

" Wie geht es dir heute morgen? "

" Nun ", antwortete ich. "Ich erinnere mich an nichts von gestern Abend. Ich weiß nicht, wie ich ins Bett gekommen bin oder warum ich keine Klamotten anhabe. Was ist mit mir letzte Nacht passiert?"

"Mädchen, dafür bekommst du Mischen eines Muskelrelaxans und Alkohols. ", antwortete Monica. "Ich hatte eine Menge Zeit, dich in dein Zimmer zu bringen, Und da es letzte Nacht so heiß war und ich es viel cooler finde nackt zu schlafen und angenommen, dass du dich wohler fühlst, wenn du das gleiche machst. Obwohl so ohnmächtig wie du warst letzte Nacht bin ich mir nicht sicher, ob du die Hitze bemerkt hättest. "

Ich war immer noch unsicher über die Ereignisse des Abends und vor allem, weil ich mich an nichts erinnern konnte, was mir passierte. Es fühlte sich an, als hätte jemand einen Vorhang vor meinen Erinnerungen an diese Ereignisse geschlossen. Ich hatte keine mentalen Alarme und war nackt unter meiner Bettdecke nichts Neues für mich. Ich erinnerte mich daran, einen langen Tag gehabt zu haben und war wirklich steif und es machte seither, dass ich ein Muskelrelaxans hatte und es mit Alkohol verfolgte. Ich hätte einfach nicht gedacht, dass es mich so beeinflusst hätte. "Nun, ich brauche eine heiße Dusche, um das Blut zirkulieren zu lassen.", Sagte ich zu Monica. "Gib mir ein paar und ich werde bereit sein zu gehen."

Monica hat mich verlassen, um aufzustehen und an meinem Tag loszulegen. Als ich mich aufs Bett setzte, sah ich einen Haufen Kleider am Fußende des Bettes. Ich nahm ein Badetuch von meiner Kommode und wickelte es um mich herum und ging in den Flur, um zum Badezimmer und zur Dusche zu gehen. Ich drehte das Wasser auf und trat in den schwachen Nieselregen des Duschstrahls. Zumindest hatte ich heißes Wasser. Ich fühlte, wie die Müdigkeit begann abzuwaschen, und ich begann mich kohärenter zu fühlen. Ich trank ein Waschlappen und arbeitete den reichen Schaum in meine Haut. Ich habe eine Routine, wenn ich in der Dusche bin; Ich beginne mit meinem linken Arm und arbeite mich bis zu meiner Schulter um meinen Hals bis zu meiner rechten Schulter. Dann schäume ich meinen rechten Arm auf. Als nächstes arbeite ich mich von meinem Hals zu meiner Brust hinunter. Ich schiebe das Tuch zwischen meine Brüste, bevor ich meine rechte Brust beziehe und beginne, den Schaum in einer kreisförmigen Bewegung um meine Brust zu bewegen. Ich spüre, wie der reichhaltige Schaum über meine Haut gleitet und dann der raue Stoff des Waschlappen über meine Brustwarze streicht. Ich fühle ein leichtes elektrisches Summen durch meinen Körper. Das elektrische Summen, das durch meinen Körper fließt, verstärkt sich, wenn meine linke Brustwarze vom Waschlappen geneckt wurde. Focus, sage ich mir, während ich das Waschlappen zu meinem Bauch hinunterbewege und mein rechtes Bein nach unten ziehe und um meinen Quad zu meinem Knie und dann zu meiner Wade herumarbeite, bevor ich mit meinem Fuß fertig bin. Ich wiederhole den Vorgang mit meinem linken Bein, bevor ich mich wieder auf meinen unteren Rücken und dann auf meinen Rücken bewege. Ich ziehe das Waschlappen wieder nach vorne und schiebe meine Hand zwischen meine Beine und wieder zurück in meine Leistengegend. Das Waschlappen löste sich mit meinen Fingern durch die Falten meiner Muschi und strich über meinen Kitzler.

Das elektrische Prickeln stach hundertfach und meine Knie schwächer und ich musste mich mit meiner anderen Hand gegen die Wand von Die Dusche. Ich würde sagen, ich bin tausend Meilen von meinem Mann entfernt und ich bin sehr geil. Normalerweise braucht es etwas mehr Anstrengung, um mich aufzuwärmen, um das zu erregen, und ich denke mir, dass ich in meiner Drogennacht letzte Nacht einige intensive Träume gehabt haben muss. Ich trete in den Nieselregen und lasse die Seife aus meinem Körper spülen und lasse meine Hände wieder in meine Muschi fallen. Ich lehne meinen Rücken gegen die Wand der Dusche und spreize meine Beine, um meinen Fingern einen besseren Zugang zu meiner Pussy zu geben. Eine Hand öffnete die Falten, um meinen Kitzler den Fingern meiner anderen Hand zu zeigen. Ich hatte nicht viel Zeit und so drückten zwei Finger schnell Druck auf meinen Kitzler und ich begann mit schnellen kreisförmigen Bewegungen. Ich rieb auf und ab und spürte, wie das Prickeln des Vergnügens durch meinen Körper wogte. Meine Hüften begannen instinktiv zu stoßen, um den Rhythmus an meinen Fingern zu treffen. Gott, ich muss abspritzen!

Meine zwei Finger begannen in meinen Schlitz zu rutschen und rutschten leicht in meine nasse Muschi, meine Handfläche drückte weiterhin Druck und Reibung auf meinen pochenden Kitzler. Meine andere Hand kam zu meinen Brüsten und ich spielte mit meinen Brüsten. Ich wechselte zwischen meinen Brüsten, ich drückte und streichelte mich selbst, ich rollte meine Brustwarzen zwischen meinen Fingern. Ich fügte mehr Stimulation hinzu, indem ich an meinen harten Nippeln zog und ihnen eine harte Prise gab. Mein Atem begann zu schwellen und Stöhnen entkam meinen Lippen. Ich hatte zwei Finger tief in der Fotze und ich arbeitete meine Hand wie ein Kolben, zwischen dem Wasser der Dusche und der Feuchtigkeit in meiner Muschi hatten meine Finger keinen Widerstand tief in mich einzudringen. Ich habe einen 3 Finger in meine Muschi gesteckt; Ich beugte meine Knie und rutschte weiter die Wand hinunter, um mir beim Stoßen zu helfen. Ich fühlte meinen Höhepunkt. Ich kam mir so nahe. Ich biss mir auf die Lippe, um mich davor zu bewahren, zu laut zu sein, obwohl ein leises Stöhnen und Wimmern meinem Mund entkam.

* KNOCK, KNOCK, KNOCK *

Ich erstarrte in Panik. Ich hatte mich so sehr damit beschäftigt, mich davon zu trennen, dass ich vergaß, dass ich nicht alleine war.  »Beeil dich da drüben«, sagte Monica,  »wir wollen nicht zu spät zur Arbeit kommen.«

 »Wird nicht länger sein«, antwortete ich,  »beendete gerade erst. «

Das ist es Ich komme gerade rein, um mir die Zähne zu putzen. "war Monicas Antwort.

Ich konnte die Tür öffnen hören und ein Geräusch von Sachen, die sich auf dem Tresen bewegten und dann den Wasserhahn andrehten. Nun, das ist scheiße. Ich war so nahe an meinem Höhepunkt; Ich habe drei Finger tief in meiner Muschi vergraben und einen meiner Kollegen gerade auf der anderen Seite des Duschvorhangs. Ich wurde schnell selbstbewusst und verlor den "Moment" der Stimmung. Ich richtete mich auf und zog meine Finger aus meiner jetzt frustrierten Muschi. Ich spülte mich schnell von der restlichen Seife ab und drehte das Wasser ab. Ich nahm mein Handtuch vom Regal und fing an, mich in der Duschkabine abzutrocknen, bevor ich das Handtuch um mich wickelte und den Duschvorhang öffnete, um hinauszugehen. Monica war am Waschbecken und putzte sich die Zähne für die Arbeit.

"Entschuldigung", sagte ich, "Ich wusste nicht, wie lange ich unter der Dusche war. Ich muss die Zeit vergessen haben."

gab Monica Eine gedämpfte Antwort: "Keine Sorge, es passiert uns allen." Sie trat zurück und ließ mich vorbeigehen, um in mein Zimmer zu kommen. Ich Seite trat, um mit Monica mit meinem Rücken zu ihr zu kommen. Als ich zwischen der Theke und Monica hin und her rutschte, sah ich nicht, wie ihre freie Hand ein Stück von meinem Handtuch nahm. Es war kein enger Druck zwischen Monica und der Theke, aber es gab einen leichten Körperkontakt. Als ich bei Monica fortfuhr, löste sich mein Handtuch und fiel auf den Boden. Mein Gesicht wurde vor Verlegenheit rot und ein "Oh Scheiße!" Entfuhr mir aus dem Mund. Ich drehte mich schnell um und bückte mich, um das Handtuch aufzuheben, während ich versuchte mich zu bedecken und etwas Würde zu bewahren. Ich zog das Handtuch hoch und wieder aus dem Badezimmer. Monica kicherte, als sie sah, wie ich mich aus dem Badezimmer zurückzog. Als ich in mein Zimmer kam, hörte ich Monica rufen: "Beeil dich ungeschickt!"

Ich trocknete mich ab und zog mich zur Arbeit. Ich zog meinen BH und meine Unterhose an, gefolgt von meinem Mark Air Polo und einem Paar Khaki Shorts. Last war ein Paar Söckchen und meine Tennisschuhe. Ich wickelte meine Haare in ein Handtuch und ging hinaus, um zu sehen, was ich für ein Frühstück schnorren konnte. Ich fand Monica in der Küche und packte zwei Lunchpakete zusammen. Ich schnappte mir eine Banane, um zu essen und Monica sagte, es sei Orangensaft im Kühlschrank und um mir selbst zu helfen. Ich kippte die Banane und ein Glas Saft hinunter, bevor ich zurück ins Badezimmer ging, um meine Haare zu reparieren und meine Zähne zu putzen, bevor wir zur Arbeit gingen. Ein paar Minuten später war ich bereit zu gehen und folgte Monica aus der Tür, um zur Arbeit zu gehen.

"Oh, schießen", rief Monica, "Ich habe vergessen, den Kamerafilm vom Tisch zu greifen. Könnten Sie die 3 greifen Rollen für mich? Ich möchte sie nach Anchorage schicken, damit sie sich am Morgen des ersten Fluges entwickeln können. "

" Klar ", sagte ich," ich werde gleich zum Lastwagen fahren "

Ich ging zum Tisch hinüber Ich hörte, wie Monica den Lastwagen anstellte. Als ich den 35mm-Film vom Tisch nahm, hatte ich ein schnelles Bild von einem Nebelblitz und ein Kribbeln durchlief meinen Körper. Ich muss immer noch die Auswirkungen meines abgebrochenen Höhepunkts in der Dusche und der scheinbaren Sexträume spüren, die ich hatte und ich verließ schnell den Anhänger und gesellte mich zu Monica in den Lastwagen. Und wir gingen zur Arbeit. Ich fragte Monica, was auf dem Film war und sie sagte, es seien nur ein paar Outdoor-Fotos der Umgebung und einige künstlerische Sachen, mit denen sie experimentierte. Sie sagte, als sie den Film zurückbekommt, dass, wenn die Bilder sich herausstellen, sie hoffte, dass sie sie mir zeigen würde. Als der Lastwagen die unbefestigte Straße entlang hüpfte, spürte ich die Rückkehr des elektrischen Summens in meinen Lenden. Verdammt, es wird ein langer Tag voller sexueller Frustration sein. Ich sagte mir, was für eine Schande ich heute morgen nicht zu Ende bringen konnte.

Wir fuhren zum Flughafen und machten uns gleich an die Arbeit. Es würde ein weiterer geschäftiger Tag in King Salmon sein. Ich wusste nicht, wie viel mehr ich in den nächsten Tagen beschäftigt sein würde, was wirklich nichts mit meiner Arbeit für Mark Air zu tun hatte. All diese Details werden in den nächsten paar Kapiteln meiner Geschichte kommen.

Bleib dran


Hot Oldie!

Hot Oldie!

Ich bin gerade von der Arbeit nach Hause gekommen, müde, heiß und geil, also dachte ich, ich würde duschen, dann wichsen, nichts Neues. Meine Frau und meine Kinder waren für ein paar Stunden draußen, also habe ich nach meiner Dusche die Dinge für meine Beat-Off-Session vorbereitet. Vaseline, Handtuch, fand gute Porno-Website im Internet, und ich war bereit.

(Widerstreben geschichten)

Olivias Ordeal

Olivias Ordeal

So viele Dinge gingen durch Olivias jungen Geist, als sie auf der Ladefläche des Transporters ritt. Obwohl sie sich unbehaglich fühlte, weil sich die Manschetten und Beinschienen in ihre schöne olivgrüne Haut bohrten, war das kaum eine Ablenkung, da sie die jüngsten Ereignisse ihres Lebens immer wieder in ihrem Kopf nachspielte.

(Widerstreben geschichten)