e-administracja.net

Der Wäscheschrank

Der Wäscheschrank

Sobald Becky dachte, sie wäre fertig mit ihrem Zimmermädchen, ein leiser Anruf aus dem Flur. "Becky, schließe nicht den Wäscheschrank, den jemand gerade überprüft hat Rief Tony mit einem großen Seufzer, Becky sagte, ich könnte noch einen machen. Tony sagte danke Becky, ich werde jemanden holen, der dir hilft. Damit hat Becky ihren Wagen mit frischen Handtüchern und Bettwäsche beladen und ist nach Zimmer 5 gegangen. Sie hat die Tür geöffnet und verstanden, was für ein Trinkgeld das ewig dauern wird. Gerade als sie im Bad auftauchte, kam Louise herein und sagte, Tony hätte mich geschickt, um dir zu helfen. Becky konnte nicht glauben, dass er Louise geschickt hatte. Louise war eine junge, schlanke Kellnerin, die eines Tages ein Model werden und es groß machen würde. Wo Becky mehr in einem Mädchen hängen blieb. Becky sagte ihr, sie solle auf den Betten anfangen, und sie würden das in kürzester Zeit erledigen. Becky hörte dann das Fernsehen weitergehen, mit dieser Becky komm raus und sagte, was machst du gerade, bevor ich die Fernbedienung schiebe, wo die Sonne nicht scheint. Mit einem Grinsen und einem Lächeln schaltete Louise den Fernseher aus. Beide sind wieder an die Arbeit gegangen. Als Becky das Badezimmer beendet hatte, kam sie heraus, um Louise zu helfen. Sie haben sich unterhalten und Louise hat Becky gefragt, warum hast du dieses Problem mit mir? Becky sagte, ich höre zu arbeiten, ich werde nie so hübsch sein wie du oder so heiß und es bringt mich auf, weil ich immer nur eine Prinzessin sein wollte. Louise war schockiert, als sie das hörte und sagte, aber Becky, du bist hübsch und ich sehe zu dir als Mutterfigur auf. Sie lächelten sich an und Becky warf Becky ihr Kissen zu. Wieder schockiert warf Louise ihren Kissenbezug auf Becky. Damit begannen sie beide zu werfen, was auch immer sie konnten. Dann begannen sie in der Mitte des Raumes zu kämpfen. Natürlich fiel Becky Louise zu Boden. Sie lagen da fast Nase an Nase lachen. Beide konnten etwas fühlen, aber keiner wollte den ersten Schritt machen. Die Energie, die sie fühlten, die Hitze, die sie spüren konnten und ein Moment hatte sie beide Mädchen verwirrt und unsicher ergriffen. Beckys Herz begann zu klopfen. Louise hat noch nie gesehen, wie sie ihre verschnürten Ständer überwunden hat, und sagte, ich müsse dieses dreckige Laken in die Wäsche bringen, auf die sie aufstand und sich aus dem Zimmer und den Korridor zum Wäscheschrank entfernte und dachte, oh Gott, oh Gott oh Gott. Sie dachte, sie hätte sich noch nie so gefühlt, bevor Verwirrung in ihren Gedanken aufkam. Becky blieb liegen und atmete tief durch, oh nein, sie wusste es. Becky beendete das Zimmer und nahm ihr Kart zum Wäscheschrank und fand Louise dort. Sie standen sich an und sahen sich an. Beide begannen tief zu atmen. Sie schlurften aufeinander zu und die Herzen zitterten. Louise berührte Beckys Gesicht, die Angst von beiden war groß. Becky streckte dann die Hand aus und berührte Louise's Gesicht, sie hatten keine Ahnung, was sie taten. Sie kamen näher und konnten ihren Atem spüren. Becky leihte Louise Louise zu und atmete tief durch. Der Moment schien in Zeitlupe zu gehen, als ihre Lippen berührten. Becky stieß einen großen Atemzug aus Freude und Erleichterung aus. Einfach immens, als Louise langsam ihre Zunge in Beckys Mund schob und ihr einfach auf die Zunge stieß. Becky legte dann ihre andere Hand auf Louise 'Arm, der sanft schürte. Der Moment war heiß und intensiv. Mit diesem Schrei "Mädchen wirst du dich beeilen" zogen sie sich auseinander und dachten Scheiße Tony. Sie stürzten sich hinunter, als Tony um die Ecke kam, er schrie Louise, beeil dich, komm mit mir, jetzt ist es zu beschäftigt, die Treppe hinunterzuklettern mit diesem kleinen Lächeln von Louise zu Becky, als sie den Korridor hinunter ging unten. Becky ging in den Wäscheschrank, dachte, ich hätte das nicht erwartet. Sie fühlte sich lebendig, etwas, was sie seit langer Zeit nicht mehr von ihrem Mann gefühlt hatte. Beck hofft jetzt, dass Louise mehr Zeit mit ihr im Wäscheschrank verbringen wird. In der unteren Etage servierte Louise, die jetzt Kunden bedient, verwirrte, erschrockene und gemischte Gefühle. Sie hatte keine Ahnung, was vor sich ging. In den Weltraum starrend, sagte ihr Freund in der Küche: Baby, bist du ok? Sie sagte ja Scott mir geht es gut.


Hochzeitstag Verführung

Hochzeitstag Verführung

Als sie mich geküsst hat, schwöre ich, dass ich die Spitze ihrer Zunge über meine Lippen gleiten fühlte. Ich war schockiert darüber, dass ich so über meine eigene Schwester dachte, Wendy würde so etwas niemals tun. Wenn sie Sex wollte, konnte sie ihre Finger schnippen und jeder von hundert Männern würde zu ihr rennen.

(Sex stories)

Das erste Mal, als ich Sex hatte

Das erste Mal, als ich Sex hatte

Ich war 16 und ein sehr geiler Typ, unsere Highschool schickte uns ein paar Übungskurse in einem Hotel. Ich war der einzige, der an diesem Tag auftauchte. Ich wurde in den 9. Stock mit einem Mädchen, das etwa 16/17 war, um nach einer Party aufräumen zugewiesen. Wir waren allein dort. Sie war sehr attraktiv, sie hatte wunderschöne grüne Augen und ein schönes Lächeln.

(Sex stories)