e-administracja.net

Der Zeitwandler Kapitel 63

Der Zeitwandler Kapitel 63

Das Schuljahr endete ohne Kontakt mit Marias Leuten. Nach allem, was wir wussten, hatten sie sie bis dahin völlig verstoßen. In sozialer Hinsicht würden sich die Dinge für mich ändern. Dave zog weiter nach San Diego State, einer der berüchtigtsten Partyschulen in Kalifornien mit einem gelegentlich anständigen Sportprogramm. Mary und Janice würden in der Gegend bleiben, um aufs College zu gehen, aber ich würde sie offensichtlich nicht mehr in der Schule sehen. Carmen war auf dem Weg nach Arizona für ihre Universitätskarriere, wo sie ein Sportstipendium hatte. Missy ging jedoch nach Stanford. Denise zog in eine Wohnung mit Kana und wir würden uns jetzt nur noch einmal bei einem blauen Mond sehen.

Dave und ich trennten uns nicht, weil wir nie Freund und Freundin waren, nur Freunde und Freunde. Es war schön, mit ihm zusammen zu sein, aber jetzt würde ich weiterziehen können. Ich hatte ein paar Tage das letzte Mal Sex mit ihm, bevor er Mitte August nach San Diego abreiste. Mary war aufgeregt für ihr erstes College-Jahr. Sie lächelte die ganze Zeit, während sie im Haus herumtobte, seit sie in einer druckfreien Umgebung war.

Ihr Herbstquartal begann eine Woche vor meinem Herbstsemester und ich fühlte mich wie eine Mutter ihr Kind in die erste Klasse, als ich ihr nach dem Frühstück auf Wiedersehen sagte. Dann kam sie ein wenig erschrocken nach Hause, aber immer noch enthusiastisch darüber, wie anders die Atmosphäre in dieser Schule war als die, die sie kürzlich absolvierte. Janice tauchte eine Weile später auf und wir gingen essen. Als wir nach Hause kamen, hatten sie Sex.

Am darauffolgenden Montag war ich jetzt Junior und einer der Leader in meiner Mannschaft, da unser Volleyball-Team fast ausschließlich aus Underclassmen bestand. Unser Talentlevel verbesserte sich leider nicht sehr durch den Zustrom von neuem Blut, so dass unser Vermögen größtenteils auf meinem rechten Arm lag.

Ich wollte jeden zum Schlafen einladen, aber ich musste es mit unserer klären Trainer, der nein sagte, weil ich ihn gewarnt hatte, dass ich einen homosexuellen Mitbewohner habe. Die Ironie dabei war, dass wenn ich einen älteren oder jüngeren Heterobruder hätte, der vielleicht auch auf die Mädchen schlagen möchte, wäre das vermutlich in Ordnung gewesen. Aber weil Mary lesbisch war, war sie plötzlich verboten. "Wenn etwas passiert wäre, würden wir einfach nicht den Kopfschmerz brauchen", behauptete er. "Aber wenn mein Bruder jemanden umgelegt hätte, wäre das nicht kontrovers gewesen?", Fragte ich. "Dawn, die Antwort ist nein und das ist endgültig." "Was, wenn ich es informell als Ereignis zwischen Freunden und nicht als Team-Event habe?", Forderte ich heraus. "Dawn, wenn du darauf bestehst, dass ich damit durchgehe, werde ich dich wegen der Auflösung der Teamregeln aussetzen." "Also gibt es eine Teamregel, in die Häuser mit Schwulen zu gehen? Das ist weit entfernt von einer Unruh-Gesetzesverletzung. Außerdem Sie verletzen mein Recht auf freie Assoziation. " Hör zu, Dawn, ich muss meine Spieler beschützen und deshalb ist die Antwort nein. " Du verleumdest also meine Mitbewohnerin, indem sie sagt, dass sie jemanden vergewaltigen oder verletzen wird Teammitglieder, wenn du nicht weißt, wer es ist? " Das habe ich nicht gesagt. " Würdest du dich besser fühlen, wenn zum Beispiel mein Zimmergenosse ein katholischer Priester wäre? " Das ist es, Dawn, diese Diskussion ist vorbei! " "Scheiße, Trainer, du redest gerne über Charakter, aber was für ein Charakter ist es, wenn dein erstes Resort versucht, deinen Arsch zu bedecken, damit du nicht gegen die Nüsse in dieser Gesellschaft aufstehen musst? Du bist ein Gut ohne Wunder, weißt du das? " Und du bist für eine Woche gesperrt. " Fick dich, Arschloch, ich höre auf! "

Damit stampfte ich ab und ging nach Hause. Am nächsten Morgen, in der ersten Stunde, wurde ich in das Büro des Direktors gerufen. Mein Trainer war dort zusammen mit dem Direktor, Mr. Butler. "Also warum unterbrachst du meine Ausbildung?", Schnarrte ich. Zuerst wollten sie wissen, wer mein Zimmergenosse war. Ich lehnte es ab, ihnen aus Gründen des Datenschutzes die Gründe zu nennen, mit denen sie eine Presseanhörung in dieser Angelegenheit abgelehnt hätten. Dann fragten sie mich, ob ich schwul wäre, was ich sagte, sie sollten nicht einmal fragen, weil eine solche Frage in Kalifornien illegal war. "Okay, Leute, du verschwendest meine Zeit", sagte ich und versuchte, die Oberhand zu gewinnen und sie ein wenig von den Fersen zu stoßen. "Also, es sei denn, du hast eine" Ja "-Antwort auf meine Bitte, die Übernachtung zu machen, dann bin ich hier." Sie begannen mit einer anderen Scheiße, aber ich schnitt sie ab. "Ich habe kein Ja gehört, also gehe ich zurück in den Unterricht. Dann kannst du versuchen, die Polizei zu benutzen, um mich rauszuholen und es meinem 450-Dollar-Anwalt und dem Justizsystem zu erklären Du hast das getan ", knurrte ich, Dolche in meinen Augen. "Ach komm schon, du hast keine $ 450 pro Stunde." Ich seufzte und zog mein Handy aus meiner Tasche. "Hallo, ist Karen Stennard da? Es ist Dawn Anderson. Ja, ich werde halten. Hallo Karen? Das ist Dawn Anderson! Wie geht es dir? Großartig! Hey schau mal, hier ist mein Problem ...." Ich rannte durch die ganze Sache durch Schlag.

"Sie will mit dir reden", informierte ich sie und reichte Mr. Butler das Telefon. "Hallo?" "Wer ist das?" "Das ist der Chef Donald Butler." "Mr. Butler, ich möchte Ihnen persönlich für die 4 Millionen Dollar an Gebühren danken, die ich in Ihrem Schulbezirk einnehmen werde. Ich habe so viele staatliche und bundesstaatliche Gesetze und Vorschriften gebrochen, dass die Kopie der Klage, mit der ich dich morgen früh bedient habe, ziemlich dick sein wird. Du musst ein Anfänger bei deinem Job sein. "Dawn wird eine sehr reiche Frau sein, sobald das durchkommt die Gerichte. «Mr. Butlers Gesicht wurde weiß, und Schweiß breitete sich auf seiner Stirn aus. "Welche Gesetze sind das?" Stammelte Mr. Butler. Ungefähr zehn Minuten später beendete Karen ihren Fall. »Wenn Sie wollen, können wir sofort Gesprächsgespräche führen, und Sie können die Kosten für einige Gerichtskosten vermeiden.« »Was für ein Angebot haben Sie?« »Scheiße!«, Rief Mr. Butler aus. Lass mich zu Dawn sprechen. "Er reichte mir das Telefon und rief dann die Anwälte des Schulbezirks an. Ich ging nach draußen, um mit ihr zu reden. "Also, was willst du da draussen, Dawn?" "Karen, ich brauche das Geld nicht. Beziehe sie an, egal welche Anwaltskosten du willst und bekomme die Kündigung meines Trainers und ich bin ein fröhliches Mädchen." "Wenn das so ist." Was willst du tun, Dawn? Ich werde morgen früh von einem Mann, den ich im Büro des Marshalls kenne, den Anzug servieren lassen und dann werde ich dich wissen lassen, wie es voranschreitet. " Das ist großartig, Karen, nochmals vielen Dank "Du bist ein wunderbarer Tag." "Du auch. Tschüss1"

Ich ging zurück in das Büro und Mr. Butler hält das Telefon ungefähr zehn Zentimeter von seinem Kopf entfernt, weil Der Anwalt auf der anderen Seite schreit ihn an. Dann fragte er, wer mein Anwalt sei. "Karen Stennard? Oh Scheiße! Deine Karriere ist Toast! Also sag mir, Genie, wo glaubst du, dass die Schulbehörde noch weitere $ 10 Millionen für diesen Anzug finden wird?" "Da müssen sie sich mindestens auspowern." Ich schwöre bei Gott, warum kaufen sie ständig Dummköpfe, um diese Schulen zu leiten? Ich werde sie anrufen und sehen, ob wir etwas ausarbeiten können, aber du solltest besser einen Vorruhestand planen. " Dawn, was machst du? willst du das raushaben? ", fragte mich ein offensichtlich erschütterter Mr. Butler. Du musst also warten, bis sie zu dir zurückkommt. "Und damit ging ich zurück zu dem, was von meiner ersten Unterrichtsstunde übrig geblieben war.

Während der fünften Stunde wurde ich erneut ins Büro gerufen. Mr. Buttler war der erste, der sprach: »Miss Anderson«, begann er eher förmlich. »Es tut uns sehr leid für das Missverständnis ...« »Sprechen Sie nicht in Euphemismen. Es beleidigt meine Intelligenz und ist bestenfalls bevormundend ", unterbrach ich ihn." Tut mir leid ", antwortete er." Unser Anwalt hat ein Angebot gemacht, und Ihr Anwalt hat zugestimmt, bis Ihre Zustimmung dazu vorliegt. Als Gegenleistung für das Fallenlassen der Klage werden wir Ihre Anwaltsgebühren bezahlen, und Herr Handleson wird hier von seinen Aufgaben als Trainer entlastet. " Hm. Ich werde heute Abend mit meinem Anwalt sprechen und ich werde von dort aus gehen ", sagte ich. Ich stand auf und ging zurück zu meiner Klasse.

Nach der Schule rief ich Karen an. Ich wollte, dass die Siedlung geändert wird, um eine neue zu bestimmen Coach wird innerhalb von sieben Arbeitstagen eingestellt werden. "Dies ist ein Deal Breaker, Karen. Wenn sie dem nicht zustimmen können, machen Sie weiter und schlagen Sie die volle Klage ein. ", Befahl ich. Am nächsten Morgen war die geänderte Abrechnung in meinem Faxgerät. Ich unterschrieb es, faxte es zurück und die übernächtigte Wohnung war eingeschaltet

Natürlich waren alle schockiert, als unser Trainer rausgeschmissen wurde, aber das ist der Preis, den man dafür zahlt, ein Fremder zu sein. "Als Teil des Vergleichs konnte ich mit niemandem über die zugrunde liegenden Tatsachen sprechen, noch sollte ich mich einmischen Coach Handlesons Fähigkeit, eine weitere Trainerposition zu bekommen, er würde auch als Lehrer an der Schule bleiben, und ich wurde wieder in das Team aufgenommen, außerdem sollte Coach Handleson mich weder verunglimpfen, noch durfte er etwas sagen was zu seiner Entlassung führte.

Die anderen Mädchen saßen am Freitag nach dem Abendessen bei mir und spekulierten darüber, warum unser jetzt ehemaliger Trainer die Axt bekommen hat. Als sie mich fragten, was ich vermutet hatte, warf ich einfach meine Hände in die Luft und sagte kein Wort. Ich brach schließlich die Stille, indem wir sagen, dass wir würden wirklich zusammenziehen müssen, um das zu überwinden.

Unter der Aufsicht eines anderen Sportwagens führte ich unsere nächsten drei Übungen durch. Am nächsten Mittwoch hatten wir einen weiteren Trainer, aber das war weniger als eine Woche vor unserem ersten Spiel. "Ich sehe dich endlich im Fleisch", bemerkte Coach Costello, als wir uns das erste Mal trafen. Ich nehme an, er hatte irgendwie von mir gehört. Er musste mindestens 6'6 "und 250 Pfund schwer sein. Er war verdammt groß. Er hat uns härter gearbeitet als Coach Handleson und ich glaube, ich habe während des Trainings ungefähr fünf Pfund abgenommen. Das Training am Donnerstag war hart, aber nicht so So sehr wie der Mittwoch war, am Freitag hat er uns ziemlich gut geholfen, aber mir ging es gut. Die Erstsemester-Mädchen brauchten wirklich die Wiederholungen.

Montag haben wir vielleicht zwei Stunden trainiert. Dann Dienstag sind wir rausgegangen und haben gequetscht Sobald wir den Ball bekommen hatten, würde ich entweder ihre Spieße bedecken oder ihre Stacheln wären so schwach, dass eines unserer Mädchen es graben könnte und dann würde ich es zum Töten hämmern. Es war in einer Stunde vorbei. Natürlich , Coach Costello war nicht erfreut über das Gesamtniveau unseres Spiels, aber das Problem war nicht mangelnde Anstrengung, es war ein Mangel an Talent. Mittwoch, er hatte die gute Idee, uns dazu zu bringen, seine eigenen Stacheln zu graben war ein unterdurchschnittlicher Spieler auf Weltniveau, während ich für eine Frau auf Weltniveau durchschnittlich war, also hatte ich nicht so viel Trouble Er richtete seine Stacheln, aber die anderen Mädchen konnten nicht einmal mit mir umgehen, geschweige denn mit seinen. Als ich wieder an der Reihe war, spiked er es und ich machte einen drehenden Fersenstoß, der den Ball hart von der Wand über den Tribünen zurückprallte. Wenn er etwas Clownisches machen wollte, war ich es auch. Er konnte nicht glauben, dass ich das gerade getan hatte, also bohrte er den Ball erneut auf mich und ich riss ihn noch einmal von der Wand. Er ließ mich noch einmal stehen und diesmal auf meinen Kopf zielen. Ich habe eine Überhand darauf gesetzt und dann mit dem Fahrrad über das Netz und in die hintere Ecke getreten. Meine Teamkollegen johlten und brüllten.

"Wie zur Hölle machst du das, wenn die anderen Mädchen kaum einen Arm auf meine Stacheln bekommen können?", Bewunderte er. Zweitens, ich habe in Jeet Kune Do einen schwarzen Gürtel. Ich weiß, wie man die Dinge trifft. " Ich schätze. " Ich will nur sagen, Allerdings, Trainer, wenn du hier einen Weltklasse-Spieler hast, hätte ich keine Hoffnung, irgendetwas davon zu kopieren. " Nun, in diesem Sinne, triff die Duschmädchen und wir sehen uns morgen! "

Ich bin Donnerstag nicht in der Schule gewesen, um meinen Führerschein für meine Lizenz zu machen, und habe bestanden. Ich fuhr mit Marys Wagen zur Untersuchung. Dann gingen wir zu einem Händler und ich kaufte meine eigene Fahrt. Freitag, ich habe nach der Schule eine Versicherung dafür bekommen, obwohl ich die meisten Übungen auslassen musste, um das zu tun, und mir war es gut zu gehen. Jetzt konnte ich wie alle anderen im Verkehr stecken bleiben.

Ich ging an diesem Abend zu einer Party, aber gelangweilt und ließ nur ein paar Stunden Zeit. Aber am Samstag waren die Dinge viel interessanter. Daves Team spielte Cal State Long Beach. Er hat Tickets für mich zurückgelassen, obwohl ich nur in einem strappy weißen, einteiligen Kleid und weißen Heels mitgenommen habe. Dave lächelte mich an, als er mich ungefähr 15 Reihen hinter seiner Bank sah. Die Arena war vielleicht halb voll. Er spielte für meine High School vor, aber war ein Wächter für sein College-Outfit. Da er ein Neuling war, spielte er nur etwa fünf Minuten. Kurz bevor der Tipp kam, saß dieser schwarze Mann neben mir und traf mich innerhalb von ein paar Minuten. Er war Mitte 20, etwa 6'3 "groß, athletisch aussehend und in ein gepflegtes Langarmhemd und eine braune Anzughose gekleidet. Plötzlich drehte er sich zu mir um und fragte, wen ich dort sehen sollte. Er sagte, dass er es habe ein jüngerer Bruder, der ein älterer kleiner Stürmer auf dem CSULB war. Der "kleine" Bruder war drei Zentimeter größer als er. Er behauptete auch, selbst einen College-Ball gespielt zu haben. Er bat mich, ihm von mir zu erzählen. "Ich bin ein Junior in der High School und spielen in unserem Volleyball-Team ", sagte ich. Er kaufte mir eine Cola und das Gespräch dauerte eine Weile. Er bewegte langsam das Thema der Diskussion auf Sex. Ich wusste, was er tat. Dieser Typ war glatt .

Er fragte, ob ich einen Freund habe und was ich an Männern mag. Nun, eine Sache, die diesem Typen signalisierte, dass seine Pro-Spieler-Karte war, dass er mein Interesse hielt, ohne mir ein Kompliment zu geben. Das unterschied ihn schon von all den weißen Kerlen, die auf mich schossen, die Komplimente als Eröffnungsgambit benutzten macht sie so, als würden sie sich zu sehr anstrengen. Als das Spiel sich abspielte, legte er plötzlich seinen Mund neben mein Ohr und sagte: "Du siehst aus, als würdest du einen schwarzen Schwanz haben wollen." Ich kicherte und konterte, dass ich schlechtere Angebote hatte. Dann fügte ich hinzu: "Du weißt, dass ich erst 16 bin, oder?" Er flüsterte: "Wenn du alt genug bist, um zu züchten, bist du alt genug, um an meinem Schwanz zu sein", beharrte er mit einem bösen Grinsen. Dave drehte sich auf der Bank um und machte Blickkontakt mit mir und ich winkte ihm zu. Jetzt hätte ich den Kerl dafür schlagen können, was er sagte, aber es machte mich stattdessen nass. "Komm schon Baby, lass uns den Verkehr zu meinem Platz schlagen", befahl er. Er griff nach meiner Hand und wir gingen aus der Arena. "Ich lebe nur ein paar Blocks von hier", erklärte er. "Also lass uns dein Auto nehmen." Ich stimmte dem zu und ein paar Minuten später fuhr ich zu einem Haus in einer anscheinend guten Nachbarschaft.

Wir gingen hinein und ich rief Mary an, um sie wissen zu lassen, wo ich war. Nachdem ich aufgelegt hatte, stand er direkt vor mir und zog meine Hüften auf ihn zu. Ich schaute zu ihm auf und er legte eine Reihe langsamer, anhaltender Küsse auf mich. Er wickelte mich in seine Arme und das Küssen wurde heißer, aber eher köcheln als kochen. Er drückte meinen Arsch über und unter meinen Slip, bevor er die Träger meines Kleides von meinen Armen zog und dann das gesamte Kleid zu Boden zog und mich in meiner Unterwäsche zurückließ. Er fing an, mich zu küssen, als er meinen BH aushakte und mir aus der Tasche half. Meine DD-Cups traten vor ihm hervor. "Scheiße, das sind ein paar tolle Titten!", Lobte er. Ich kicherte und fing an, sein Hemd aufzuknöpfen. Er spielte mit meinen Brüsten, während ich das Shirt öffnete. Er ließ es von seinem Körper fallen und wir tauschten weitere Küsse aus, während er meine Gazongas noch mehr streichelte, seine großen Hände rieben und versteiften meine Brustwarzen. Er hatte einen wirklich schönen Körper! Ich öffnete seine Hose und zog sie auf. Es gab eine riesige Beule in seinen Unterhosen und ich schob sie schnell und seine Hose runter, um seinen Schwanz zu sehen. Es war lang, ungefähr zehn Zoll, schwer wegen seiner vollen Dicke und hart.

Ich konnte es kaum erwarten, meinen Mund darauf zu bekommen und faltete meine Knie, um das zu bewirken. "Leck diese Bälle, Schlampe", drängte er. Ich drehte meinen Kopf unter seine Schlong und meine Zungenspitze fuhr über die Haut seines Sacks, während ich seinen gefährlichen Dangler streichelte. Ich fuhr mit der Zunge auf den Boden seines Schaftes und öffnete dann meinen Mund so weit ich konnte, um seinen Eichelkopf hineinzuführen. Ich zupfte sanft an der lockeren Haut um seine Eier herum, während meine Lippen so weit wie möglich auf seinen riesigen Fickstick fielen. Ich nickte in immer schnelleren Schritten hin und her und bemühte mich, das ganze Ding in meinen Hals zu bekommen, aber auf dem letzten Zentimeter zu würgen und bei jedem Schlag dicke Spucke auszustoßen. "Fuck, du weißt wirklich, wie man auf einen Schwanz aufpasst", lobte er. Auf und ab ging mein Versuch, seinen Abzug auszulösen, und dann passierte es, als seine Fleisch-Bazooka Sperma-Raketen in meinen Mund sprengte. Und das war nur der Anfang.


Der Zeitwandler Kapitel 62

Der Zeitwandler Kapitel 62

Dienstag, Mary kam allein vorbei. Sie und ich hatten Sex und dann begannen wir zu reden. "Also, wo gehst du aufs College?", Fragte ich. "Meine Eltern wollen mich zur Liberty University schicken", sagte sie. "Du machst Witze!", Erwiderte ich entsetzt. Dieses College ist, meiner Meinung nach, wenig mehr als eine glorifizierte Diplomfabrik für Bibelhumpen und wurde teilweise von dem Kultführer Reverend Moon in Verbindung mit dem glücklicherweise jetzt toten Jerry Falwell finanziert.

(Supernatural stories)

Der Zeitwandler Kapitel 63

Der Zeitwandler Kapitel 63

Das Schuljahr endete ohne Kontakt mit Marias Leuten. Nach allem, was wir wussten, hatten sie sie bis dahin völlig verstoßen. In sozialer Hinsicht würden sich die Dinge für mich ändern. Dave zog weiter nach San Diego State, einer der berüchtigtsten Partyschulen in Kalifornien mit einem gelegentlich anständigen Sportprogramm.

(Supernatural stories)