e-administracja.net

Weihnachtsgeschenk

Weihnachtsgeschenk

Hey, meine Namen Raya. Im 16, habe lockiges schmutziges blondes Haar bis zu meinem oberen Rücken, habe blaue Augen, sehr dicke und süße Lippen.

Am Weihnachtsmorgen wachte ich auf und ging nach unten. Ich bin ein einsames Kind, also wurde ich normalerweise verdorben. Meine Eltern sind getrennt, und ich war am Morgen bei meinen Müttern. Sie wartete und grinste. Ich fragte was ist so lustig. Ich trug weiße Spitzenunterwäsche (mir und meiner Mutter egal). Sie rief: "Komm rein!" Ich drehte mich um und heraus kamen drei schwarze Kerle aus ihrem Schlafzimmer. Sie waren alle nackt, mit ihren riesigen 8in plus Hähne baumeln. Ich keuchte. Sie umringten mich und begannen, meine Titten und meinen Arsch zu streicheln. Ihre riesigen Schwänze, die an mir rieben, haben mich super nass gemacht, und sie konnten es erzählen. Sie führten mich in mein Wohnzimmer, legten mich auf den Boden und gingen zur Arbeit. Einer zog etwas Schmieröl heraus. 2 von ihnen durchnässten ihre Schwänze darin. Sie zogen beide meine Unterwäsche beiseite und zwangen ihre BBCs in mein enges weißes Teeny Arschloch. Ich schrie vor Vergnügen. Gerade dann hat der 3. seinen Schwanz in meinen Hals fallen lassen. Ich wurde rücksichtslos gefickt. Ich fing an zu würgen und zu würgen, aber sie hörten nicht auf. Sie haben nur meinen Körper vergewaltigt. Ich weinte und stöhnte. Ich fühlte ein Sperma in meinem Arsch, aber beide gingen weiter. Für die nächsten 2 Stunden ging das so weiter. Mein Arsch war mindestens 9 Mal reingekommen, und mein Mund 4. Mein Gesicht war mit Spucke und Sperma durchtränkt, mein Arsch war getränkt mit meinen Säften und Gleitgel und Sperma. Nach einer weiteren Stunde und mehreren weiteren Ladungen zogen sie alle aus, kamen auf meine Brust, Beine und überall auf meinem Körper, sie zogen sich an und gingen. Meine Mutter stand über mir und sagte: "Frohe Weihnachten, Schlampe" und dann hörte ich noch 2 schwarze Männer reden.


Jim der Bauernjunge Teil 2

Jim der Bauernjunge Teil 2

Rein erfunden. Ich stand da mit meinem Riesenschwanz in meiner Hand. Rachel war auf den Knien, mit Sperma bedeckt und bemerkte erst nach ein paar Sekunden, dass jemand an der Tür stand. Es war mein Cousin Peter. Er war ungefähr 5'9 Fuß groß, ziemlich übergewichtig, braunes mittelgroßes unordentliches Haar, blaue Augen.

(Teen stories)

Nach der Schule

Nach der Schule

Nach der Schule zog mich Jessica zur Seite. "Du kommst immer noch rüber?" Ich nickte bestätigend. Wir waren seit 2 Monaten zusammen und das war das erste Mal, dass ich glaube, dass wir intim werden würden. Jessica zog mich ins Haus, ihr Mund presste sich sofort gegen meinen. Ich legte meinen Arm um sie als mein anderer Arm langsam um ihre Sanduhr Taille ging.

(Teen stories)