e-administracja.net

Das war ein gewöhnlicher Tag!

Das war ein gewöhnlicher Tag!

Der Ehemann und eine Frau teilen ihre schmutzigen Fantasien miteinander, es scheint, als hätten sie sich viel zu erzählen und eine Geschichte ist heißer als der andere!

Was soll ich anfangen? Ich denke, das ist eine Art Fiktion, wenn Sie anfangen, meine Geschichten zu lesen, aber lassen Sie mich Ihnen versichern, dass sie alle 100% ig wahr sind! Ich habe eine Frau und sie ist immer heiß für Hengste mit riesigen Schwänzen. Meine Frau ist eine langbeinige amerikanische blonde, langhaarige Frau, die intelligente, gut aussehende Männer liebte.

Als wir uns das erste Mal trafen, hatte ich nicht viele Frauen in meinem Leben, tatsächlich war sie meine erste Frau, die viel Sex hatte . Als ich fragte, sagte sie mir, dass sie hundert Männer habe. Ich habe ihr geglaubt. Das Lustige war, dass sie sich eigentlich nicht nur in mich, sondern auch in einige andere Leute verlieben sollte.

Als sie mir anbot, mir treu zu sein, lehnte ich das Angebot ab. Ich denke, sie sollte nicht weitermachen. Ich sagte ihr, sie solle weitermachen, so wie sie es gewohnt war. Ich sagte ihr, dass ich sie weiterhin lieben und respektieren würde, egal wie viele Männer sie fickte. Sie hatte nicht nur meine Erlaubnis, sondern auch meine Ermutigung. Sie machte sich manchmal Sorgen, dass mein Mangel an Eifersucht bedeutete, dass ich sie nicht liebte.

Ich war immer ein Voyeur und liebte es, sie mit einem anderen Mann zu beobachten, während ich neben ihnen sitzen und mich abstützen konnte. Ich war an der Reihe, als ich auf sein Sperma reinrutschen konnte. Wie oft habe ich einen anderen Schwanz in ihre Fotze geführt, manchmal folgte ich ihm mit einem Finger oder 2. Sogar einmal mit meinem eigenen Schwanz. Das war eine Sensation! Mein Schwanz, rieb sich gegen den Schwanz eines anderen Mannes, beide in der Fotze meiner Frau. Das war großartig!

Das andere, was ich ihr sagte, als wir uns das erste Mal trafen, war, dass ich bisexuell war und es weiterhin mit Männern machen würde. Sie ermutigte mich dazu und sie fragte mich oft, was wir gemacht haben und wie es war. Auf diese Weise konnten wir uns gegenseitig unterhalten, sowohl mit Geschichten von unserem Ficken mit Männern. Sie war immer ziemlich konservativ in ihrem Geschmack, verdammt, weht, nicht viel mehr. Ich würde alles und jedes versuchen.
.... Das war ein fauler Sommertag. Ich lag nackt auf unserem Bett und masturbierte beiläufig. Meine Frau hatte gelesen, saß neben mir, auch nackt, weil sie sich nicht gern anzog, wenn es warm war. Jetzt war sie in einem anderen Raum, das Radio spielte klassische Musik.

"Willst du den ganzen Tag dort liegen? Oder sollen wir etwas Aufregenderes tun ", rief sie.
" Das ist ziemlich aufregend, besonders wenn ich pausiere, ich bin so bereit zu kommen, aber ich werde es nicht tun, also wenn es ein bisschen nachlässt, kann ich es wieder tun "

" Es sieht langweilig für mich aus ", sagte sie und stand an der Tür:" Was denkst du darüber, wenn du so abspritzt, Phantasien mit anderen Frauen oder Männern, oder was? "

" Meistens nur über das, was ich tue und fühle! "Ich sagte:" Aber gerade habe ich mich daran erinnert, was mir neulich passiert ist. Ich glaube nicht, dass ich dir gesagt habe, dass ich in den Arsch gefickt wurde, gerade als ich einen anderen Kerl absaugte, und ein anderer Mann saugte mich gleichzeitig ab! "

" Du bist ein liebenswerter, ekelhafter Mann. Wie hast du es geschafft, all diesen Spaß zu haben? "

" Nun, ich habe ein großartiges Beispiel für Exzellenz, du! Wie auch immer, du hast auch Spaß. Du kannst tun was immer du magst und mir sagen oder nicht, das ist unser Arrangement, oder? "

Ich lag immer noch da und wichste während wir sprachen.

" Erzähl mir etwas was du noch nicht hast sagte mir ", sagte ich.

Sie dachte eine Minute nach und sagte dann:

" Ich hatte einmal eine Erfahrung, als ich ein neues Paar Stiefel kaufte. Der Verkaufsleiter war ein gut aussehender, großgewachsener und sexy junger Typ, der mir die Stiefel anzog und den ersten Reißverschluß zog. Er zog den Stiefel bis zum Knie hoch und ließ seine Hand ein Stück weiter an meinem Bein hoch. Dann, als ich nichts gesagt hatte, ging er mit der Hand weiter nach oben und steckte die Finger in mein Höschen. Nach dem Hut fing er an, mit mir zu spielen. Obwohl es mir peinlich war, fand ich es immer noch aufregend und nett und begann mich gegen ihn zu bewegen, bis er seine Finger in meine Fotze steckte. "

" Was ist dann passiert? ", Fragte ich sie, während ich schneller abhob.

"Ich denke, ich hätte ihn tun lassen, was er wollte, aber ein anderer Kunde kam rein, also war das das!"
"Was für eine Enttäuschung", sagte ich.

"Jetzt enttäusche mich nicht!" Und Sie nahm meine Hand von meinem Schwanz und bestieg mich. Glücklicherweise hatte ich nicht genug davon, mich zu wichsen, also konnte ich ihr einen guten Fick geben.

Als sie mir anbot, mir treu zu sein, lehnte ich das Angebot ab. Ich denke, sie sollte nicht weitermachen. Ich sagte ihr, sie solle weitermachen, so wie sie es gewohnt war. Ich sagte ihr, dass ich sie weiterhin lieben und respektieren würde, egal wie viele Männer sie fickte. Sie hatte nicht nur meine Erlaubnis, sondern auch meine Ermutigung. Sie machte sich manchmal Sorgen, dass mein Mangel an Eifersucht bedeutete, dass ich sie nicht liebte.


Frau spaziert auf der Wilden Seite 01

Frau spaziert auf der Wilden Seite 01

Es war der Tag nach unserem 15. Geburtstag, und meine Frau Kathi hatte mir von einer langjährigen Phantasie erzählt. Der Tag zuvor Zum Feiern hatten wir ein schickes Hotelzimmer bekommen, und nach dem Abendessen gingen wir in unser Zimmer und verbrachten Stunden damit zu schlemmen, zu saugen, zu lecken und wild zu ficken, Kathi war fast angezündet vor Verlangen, verdammt, sie benutzte mich wie eine Sexuelle Spielzeug, sie konnte nicht genug bekommen.

(Frau geschichten)

Sex Games 2

Sex Games 2

Die Spiele werden wilder. Sex mit Fremden. Meine Frau, Carol und ich haben vor ein paar Monaten mit Sexspielen angefangen. Wir sind ein sehr soziales Paar und gehen auf viele Partys. Auf einer besonders wilden Party gingen wir mit einer Gruppe von Freunden Nacktbaden. Ein Freund, Tom, fragte, ob er mit Carol im Pool tanzen könnte.

(Frau geschichten)